Lifestyle

Ja, ich will: DIESER nackte Kuchen ist die angesagteste Hochzeitstorte 2017!

Von Linnea am Montag, 5. Juni 2017 um 21:22 Uhr

Wir wissen, welche Torte diese Saison weit oben im Hochzeitskurs steht und garantieren euch, dass euch das Wasser im Munde zusammenlaufen wird…

Schon 2016 gehörte der Naked Cake zu den großen Hochzeitstrends: Die Schichttorte hat schlichtweg keinen Guss. In dieser Saison wird die Schönheit aber noch üppiger Dekoriert! Ob bunte Blumen, goldene Donuts, Konfekt oder metallfarbener Staub – der Kreativetät sind keine Grenzen gesetzt. Aber Vorsicht! Für eine akute Snack-Attack übernehmen wir keine Haftung…😉

Hochzeitstorte mit frischer Blumendeko und vergoldeten Donuts
 (Für 1 Torte; 16 - 18 cm Ø)



Zubereitungszeit: 1 Stunde

Backzeit ca.: 40 min


Kühlzeit mind.: 3 h


Schwierigkeitsgrad: mittel



Zutaten:


Für den Teig:


260g Butter


Weiche Butter, für die Formen


4 Eier


200g Zucker


2 Esslöffel Vanillezucker


2cl Rum


1 Prise Salz


150g Weizenmehl


1 Teelöffel Backpulver


70g Speisestärke


40g Kakaopulver



Für die Füllung:


500ml Milch


2 Esslöffel Zucker


1 Päckchen Vanillepuddingpulver, für 500ml Milch


100g weiße Schokolade


250g weiche Butter


2 Esslöffel Puderzucker



Zum Verzieren:


essbares Glitzerpulver, gold

verschiedene rosa, lila und rote Blüten, z. B. Rosen, Nelken, Kirschblüten

1 vergoldeter Donut



Und so geht’s:

1. Zuerst die Butter zerlassen, beiseite stellen und kurz abkühlen lassen.

2. Nun den Boden zweier kleiner Springformen (16 - 18 cm Ø) mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter fetten und den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.


3. Jetzt die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers, Vanillezucker und Rum cremig rühren.

4. Danach die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen. (Den Eischnee sehr steif schlagen) und dann unter die Eigelbmasse heben.

5. Als nächstes das Mehl mit dem Backpulver, der Speisestärke und dem Kakaopulver vermischen, auf die Masse sieben und unterheben.

6. Jetzt die flüssige Butter zugießen, unterrühren, den Teig in die vorbereiteten Formen füllen, glatt streichen und im Ofen 30 - 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

7. Anschließend die fertigen Böden aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand der Springformen lösen, auf ein Küchengitter stürzen, die Böden auskühlen lassen und jeweils einmal waagerecht halbieren.


8. Inzwischen aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver nach Packungsangabe einen Pudding kochen und auskühlen lassen.

9. Dann die weiße Schokolade hacken und in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen.

10. Als nächstes die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren und die geschmolzene, abgekühlte Schokolade unterziehen.

11. Zuletzt löffelweise den erkalteten Pudding (ohne Haut) unterrühren und die Creme kalt stellen, bis sie streichfähig ist.


12. Danach einen Boden mit einem Drittel der Buttercreme bestreichen und einen weiteren Boden auflegen und mit dem zweiten Drittel Creme bestreichen.

13. Nun den dritten Boden auflegen und mit der restlichen Creme bestreichen.

14. Zum Schluss den letzten Boden auflegen, den Rand der Torte mit einer Palette glatt streichen, leicht mit Glitzerpulver bestreuen und die Torte im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kalt stellen.

15. Als letztes vorsichtig herausnehmen, auf der Oberfläche der Torte Blüten in verschiedenen Rot-, Rosa- und Lilaschattierungen fixieren und alles mit einem vergoldeten Donut verzieren.



Kleiner Tipp: Zum Selbstvergolden einen Donut mit Hilfe eines Pinsels nach Herstellerangabe hauchdünn mit Blattgold überziehen.

💕

Ihr bekomm gar nicht genug von dieser Hochzeitstorte? Dachten wir uns doch – hier findet ihr noch weitere, zuckersüße Ideen für den großen Tag