Lifestyle

Kaffee: Wer das koffeinhaltige Getränk regelmäßig zu sich nimmt, lebt gesünder – laut Studie

Von Linnea am Dienstag, 21. Januar 2020 um 09:05 Uhr

Wie eine Studie nun bewiesen hat, sollen wir ein gesünderes Leben führen, wenn wir regelmäßig eine Tasse Kaffee trinken und wir verraten euch, wieso das so ist…

Für viele von uns beginnt ein erfolgreicher Start in den Tag erst nach ihr – wir sprechen natürlich von der morgendlichen Tasse Kaffee. Ob mit Milchalternativen, wie beispielsweise zubereitet aus Sojabohnen, Mandeln, Kokos oder Hafer, vermischt, mit Zucker gesüßt oder einfach Schwarz – das koffeinhaltige Getränk, welches sogar die Pfunde zum Schmelzen bringen kann, zählt zu den beliebtesten Drinks überhaupt. Kein Wunder, dass wir ganz begeistert über eine News sind, die Wissenschaftler nun herausgefunden haben, denn laut einer Studie soll der regelmäßige Verzehr des Heißgetränks sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken…

Studie beweist: So gesund wirkt sich Kaffee auf unser Leben aus

Wer gerne mal einen Latte Macchiato, Cappuccino oder Americano zu sich nimmt, darf sich jetzt nicht nur besonders freuen, sondern sollte sich am besten auch gleich noch ein paar weitere Becher genehmigen. Denn wie Forscher der Stanford University School of Medicine aus Kalifornien nun in einer wissenschaftlichen Studie herausgefunden haben, trägt Kaffee oder besser gesagt sein beinhaltetes Koffein dazu bei, dass sowohl Entzündungen als auch Krankheiten in unserem Körper besser und schneller bekämpft werden – kurz gesagt: Wer das Heißgetränk regelmäßig verzehrt, führt insgesamt ein gesünderes Leben.

Auf dieses überraschende Ergebnis kamen die Forscher übrigens, nachdem sie Blutproben von ungefähr 100 Menschen mit unterschiedlichem Alter untersuchten und dabei entdeckten, dass vor allem die älteren Teilnehmer, die regelmäßig Kaffee tranken, niedrigere Entzündungswerte hatten als all diejenigen, die auf das koffeinhaltige Getränk verzichteten. Und es kommt noch besser für alle Latte Macchiato- und Co.-Liebhaber, denn die Probanden, die allzu gerne auf den schwarzen Drink setzen, tranken meist sogar mehr als fünf (!) Tassen tagtäglich. Studienführer David Furman erklärte die Resultate gegenüber der Time so: "Die meisten der Krankheiten, die im Alter auftreten, sind nicht wirklich Alterserscheinungen, sondern basieren auf Entzündungen. Je mehr Koffein die Menschen konsumierten, desto mehr waren sie vor chronische Entzündungen geschützt."

Wenn das nicht Grund genug ist, sofort dem Barista seines Vertrauens einen Besuch abzustatten und seinen liebsten Kaffee zu trinken, dann wissen wir auch nicht…☕️

Diese weiteren Lifestyle-News dürft ihr auf keinen Fall verpassen:

Abnehmen mit Cashewkernen: So einfach sparst du mit den Nüssen 500 Kalorien am Tag

Sternzeichen: Das sind die interessantesten Tierkreiszeichen von allen

Themen