Lifestyle

Kalorienarme Lebensmittel, mit denen ihr ganz einfach Abnehmen könnt

Von Jenny am Mittwoch, 22. Mai 2019 um 10:44 Uhr

Essen so viel man will, ohne dabei zuzunehmen, hört sich ganz nach unserem Geschmack an. Da trifft es sich gut, dass wir sieben Lebensmittel entdeckt haben, die so wenige Kalorien enthalten, dass sie uns das Abnehmen ganz leicht gestalten.

Auch, wenn sommerliche Temperaturen noch auf sich warten lassen, wissen wir doch: Die warmen Tage kommen immer schneller als gedacht und der Beach-Body hingegen, braucht viel länger bis er endlich in Shape ist. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Lebensmittel zu finden, bei denen wir reinen Gewissens zuschlagen können, da sie besonders wenige Kalorien enthalten und uns sogar bei unserem Vorhaben, abzunehmen, unterstützen. Diese wenigen Kalorien braucht unser Körper dann übrigens unbedingt, um über den Tag hinweg mit ausreichend Energie versorgt zu werden. Welche frischen und gesunden Lebensmittel nächstes Mal also auf eurer Einkaufsliste stehen sollten, wenn ihr das Projekt "Bikinifigur" in Angriff nehmen wollt, verraten wir euch jetzt.

1. Brokkoli

Dass manche Lebensmittel keine oder sogar eine negative Kalorienzahl haben, ist ein weiterverbreiteter Irrtum. Zu denen, die allerdings mit einer besonders geringen Anzahl überraschen, gehört auch der Brokkoli. Pro hundert Gramm kommt das grüne Gemüse gerade mal auf 34 Kalorien und ist dabei reich an Vitamin C, Ballaststoffen, Eisen, Kalzium und Magnesium. Also wir gönnen uns heute Abend sicher eine Extraportion. 😋

2. Himbeeren

Sie sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch der perfekte Snack, wenn man sich kalorienarm ernähren möchte. 100 Gramm der süßen Beeren enthalten gerade einmal 43 Kalorien. Über das morgendliche Müsli gestreut, im Smoothie püriert oder einfach zwischendurch, die Himbeere ist eines unserer liebsten, kalorienarmen Lebensmittel, welches absolut vielseitig ist. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Daily inspiration (@prettylittleiiinspo) am

3. Kohlrabi

Manch einer mag denken, die weiße Rübe ließe sich nur als rohe Kost verspeisen und hat damit weit gefehlt. Der Kohlrabi ist nämlich ein Gemüse, das sich gedünstet, gegrillt oder gebraten mit unterschiedlichen Gewürzen ganz hervorragend und verschieden zubereiten lässt. Dabei enthalten 100 Gramm nur 28 Kalorien – wir sind überzeugt!

4. Rote Beete

An der roten Knolle scheiden sich in geschmacklicher Hinsicht oftmals die Geister. Allerdings spricht ein ganz entscheidendes Argument für den Verzehr dieser: Nur 42 Kalorien kommen auf 100 Gramm der Rübe. Zudem ist das kalorienarme Lebensmittel super gesund und versorgt unseren Körper mit wichtigen Stoffen, wie beispielsweise Eisen, das grundlegend für unsere roten Blutkörperchen ist, die wiederum unserem Organismus Sauerstoff zuführen.

5. Erdbeeren

Noch eine leckere rote Beere taucht auf der Liste der Lebensmittel auf, die mit besonders wenigen Kalorien überzeugen: die Erdbeere. Auch sie eignet sich perfekt für ein ausgewogenes Müsli, einen Smoothie oder kann in einem Drink für eine sommerliche Note sorgen. Was sie allerdings perfekt macht, sind ihre 32 Kalorien, die 100 Gramm der süßen Beere enthalten.

6. Gurke

Wen wundert es, dass sich auch die Gurke auf unserer Liste hinzugesellt? Vermutlich die wenigsten. Denn sie besteht zu größten Teilen aus Wasser und mausert sich deshalb mit nur mit 12 Kilokalorien zum kalorienärmsten unserer sieben Lebensmittel. Allerdings kann die Salatgurke auch nicht mit einer hohen Anzahl an Vitaminen oder Mineralien punkten – schade...

7. Rosenkohl

Unser letztes Gemüse hat es noch einmal so richtig in sich. Vitamin C, Kalium und Magnesium liefert uns der gesunde Rosenkohl und hat dabei auch noch super wenige Kalorien. 36 Kilokalorien kommen gerade einmal auf 100 Gramm und sind dabei nicht nur zum Mittag, sondern auch als Abendessen einfach unschlagbar, wenn die Pfunde purzeln sollen. 😉

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Auf diese Lebensmittel solltest du abends verzichten

Bauchfett reduzieren: So funktioniert es – ganz ohne Sport