Lifestyle

Metabolic Balance-Diät: Darum sollten eure Blutwerte euren Speiseplan bestimmen

Von Isabella.DiBiase am Montag, 9. Dezember 2019 um 18:54 Uhr

Bei unserer Suche nach neuen Tipps und Tricks zum Abnehmen sind wir auf ein ganz besonderes Ernährungskonzept gestoßen. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über das geniale Metabolic Balance-Programm wissen solltet...

Die Festtage stehen vor der Tür und das bedeutet für alle Food-Liebhaber nur eins: unzählige Gelegenheiten, um morgens, mittags und abends köstliche Gerichte zu verspeisen. Doch je mehr Raclette, Schweinebraten, Butterplätzchen & Co. wir vernaschen, desto mehr Kilos sammeln sich auf unseren Hüften – und das noch vor Neujahr! Ein effektives Diät-Programm muss her, welches die Extrapfunde abschafft, noch bevor sie sich in unserem Körper einnisten können. Eine Lösung wäre zum Beispiel das Metabolic Balance-Programm...

Metabolic Balance: So funktioniert das Abnehmprogramm

Wie der englische Name schon verrät, handelt es sich bei dem Metabolic Balance-Programm um ein Ernährungskonzept, welches dazu dient, unseren Stoffwechsel ins Gleichgewicht zu bringen. Mit dieser Diät wird der Insulinspiegel nämlich unter Kontrolle gehalten, sowie Heißhungerattacken vermieden. Dafür – besagen Experten – sollten wir regelmäßig unsere Blutwerte testen lassen. Warum? Nur auf diese Weise kann für jeden Typen der perfekte Speiseplan erstellt werden. Jahrelang haben Ärzte und Ernährungswissenschaftler an den Feinheiten des Programms gefeilt, sich mit der Chemie des menschlichen Körpers und der Lebensmittel auseinandergesetzt. Basierend auf den persönlichen Daten und Blutanalyse des einzelnen Patienten, erstellen die Experten einen individuellen Speiseplan, der dazu dienen soll, den Stoffwechsel wieder in seinen natürlichen Gleichgewichtszustand zu versetzen.

©iStock

Metabolic Balance: Mit diesen 4 Schritten klappt das Abnehmen

Mit dem Metabolic Balance-Programm wird der Jo-Jo-Effekt garantiert nicht stattfinden, denn anders als bei Crash-Diäten, wird der Ernährungs- und Lebensstil hierfür komplett auf den Kopf gestellt. Um das Programm umzusetzen, wird von dem Arzt als Erstes ein Bluttest benötigt. Ist dieser einmal vorhanden, kann der Experte das Vier-Phasen-Programm erstellen: In der sogenannten Vorbereitungsphase – welche zwei Tage dauert – bereitet der Ernährungswissenschaftler seinen Patienten auf die folgende Detox-Phase vor. Im zweiten Schritt wird die Ernährung 14 Tage lang streng kontrolliert und eingeschränkt, mit dem Ziel den Körper komplett zu entgiften. Sind diese beiden Phasen abgeschlossen, wird für die letzten beiden Schritte ein langfristiger Speiseplan erstellt, welcher auf den Lebensstil des Patienten abgestimmt sein wird. 

©iStock

Das sind die aktuellsten News, die ihr auch auf keinen Fall verpassen solltet:

Brüste: Diese 5 Faktoren beeinflussen die Größe deiner Oberweite

Anti-Aging: Diese Diät-Fehler können Falten verursachen

Themen
Blutzucker