Lifestyle

Snack-Liebhaber aufgepasst: Diese gesunden Chips müsst ihr probieren!

Von Linnea am Montag, 27. Februar 2017 um 16:30 Uhr

Ihr snackt für euer Leben gern? Können wir verstehen und haben uns deshalb nach gesunden Alternativen für Chips, Schokolade & Co. umgesehen…

Chips-Fans aufgepasst: Ihr seid auf der Suche nach einer gesunden Alternative für einen perfekten Couch-Abend? Kein Problem, denn wir haben uns umgeschaut und vier Rezepte gefunden, die dank ihrer Zutaten aus Gemüse nicht nur super healthy, sondern auch noch mega lecker sind – denn es heißt ja nicht umsonst "Summerbodys are made in winter". Aber Vorsicht, für eine akute Snack-Attack übernehmen wir keine Haftung!

Pastinaken-und Süßkartoffel-Chips

Zutaten:

300g Süßkartoffeln

300g Pastinaken

Salz

Und so gehts:

1. Als erstes den Backofen auf ca. 100°C vorheizen.

2. Jetzt die Süßkartoffel und Pastinaken schälen, waschen und der Länge nach mit einem Sparschäler in dünner Streifen hobeln.

3. Nun alle Streifen gut trocken tupfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4. Dann für ca. 3-4 Stunden im vorgeheizten Backofen trocknen lassen (Am besten einen Spalt geöffnet lassen) und ab und zu wenden.

5. Als letztes mit Salz bestreuen und sofort servieren.

Zimt und Zucker-Radieschen-Chips

Zutaten:

10-15 Radieschen

1 Esslöffel Olivenöl

½ Esslöffel Honig

1-2 Esslöffel Zimt und Zucker-Mischung

Und so gehts:

1. Zuerst den Ofen auf ca. 180°C vorheizen.

2. Dann die Radieschen mit einem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln und für ca. 30 Sekunden in einer Mikrowelle erwärmen, um sie ein wenig zu erweichen.

3. Nun das Olivenöl, den Honig und die Zucker-und-Zimt-Mischung über die Scheiben geben und sie auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech nebeneinander auslegen.

4. Als nächstes die Chips für ca. 15 Minuten bei 180°C backen.

5. Dann die Gradzahl auf ca. 100°C reduzieren und für weitere 20 Minuten backen.

6. Anschließend abkühlen lassen und sofort genießen.

Rote-Bete-Chips

Zutaten:

2 Rote Bete Knollen

1-2 Esslöffel Olivenöl

Salz

Und so gehts:

1. Zuerst die Rote Bete mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln.

2. Danach die Streifen in Olivenöl und Salz wälzen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech nebeneinander legen.

3. Jetzt ca. 10 Minuten bei 150°C backen.

4. Dann den Ofen ausmachen und die Chips noch ca. 10 Minuten weiter backen lassen.

5. Nun den Ofen öffnen und die Chips weitere 10 Minuten trocknen lassen und anschließend genießen.

Karotten-Chips

Zutaten:

2 Pfund Karotten

4 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Meersalz

1 Teelöffel Kümmel (gemahlen)

1 Teelöffel Zimt (gemahlen)

Und so gehts:

1. Als erstes den Backofen auf ca. 220°C vorheizen.

2. Dann die Karotten waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln.

3. Nun die Karotten-Streifen mit dem Olivenöl, dem Salz, dem Kümmel und dem Zimt bestreichen und nebeneinander auf einem Backblech auslegen.

4. Jetzt für ca. 12-15 Minuten backen, dann wenden und erneut für ca. 5-8 Minuten im Backofen lassen.

5. Als letztes abkühlen lassen und sofort servieren.

Euch läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen? Dachten wir uns doch…

Themen