Lifestyle

Wenn du diese Frucht jeden Morgen um 7 Uhr isst, nimmst du ab

Von Judith am Montag, 15. Juli 2019 um 20:26 Uhr

Dieses Zauber(Lebens-)mittel steckt nicht nur voller Vitaminen, sondern kann auch noch dabei helfen, nervige Extrapfunde loszuwerden. Wie das funkitoniert, erfährst du hier...

Nein, wir sind nicht verrückt geworden und dichten irgendwelchen Lebensmitteln Zauberkräfte an. Diese Frucht sorgt ganz alleine dafür, dass sie voller guter Inhaltsstoffen, echter Vitamin-Power und guter Laune steckt. Nicht nur deshalb hat sie sich einen Platz auf unserem Speiseplan redlich verdient. Sie macht uns auch noch wach, glücklich und hilft dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln. Ein echter Pluspunkt, vor allem im Sommer, wenn wir uns trotz Pasta-Schlemmen in Italien und heißen Temperaturen in unserem Sommerkleid wohlfühlen wollen. Von welcher Frucht wir reden? Na, der Grapefruit natürlich!

Super-Frucht: Das steckt alles in der Grapefruit

Denn Grapefruit ist ein echtes Multitalent. In der Zitrusfrucht, die übrigens eine Kreuzung aus Orange und Pampelmuse ist und ursprünglich auf Barbados entstanden ist, steckt nämlich nicht nur jede Menge Vitamin C (alleine 100 Gramm decken bereits mehr als 50 Prozent des Tagesbedarfs), sondern hat auch noch viele weitere positive Nebenwirkungen. So soll die Frucht laut "The National Sleep Foundation" auch beim Aufwachen helfen. Der Duft der Grapefruit sorgt nämlich dafür, dass das Stresshormon Noradrenalin abgebaut wird und wir ganz entspannt aufwachen können. Quasi Lavendel-Duft, nur umgekehrt. 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kellogg Garden (@kellogggarden) am

 

Außerdem soll die Zitrusfrucht auch die Produktion des Glückshormons Serotonin fördern. Statt mit Trübsal den Tag zu beginnen, kann eine frische Grapefruit also auch unsere Stimmung ins glückliche Licht rücken. Doch das war noch längst nicht alles, was in der Super-Frucht steckt. Die Grapefruit kann nämlich auch beim Abnehmen helfen…

Abnehmen mit Grapefruit: So geht's

Das fand eine Studie, die in dem Journal "Metabolism" veröffentlicht wurde, heraus. Demnach nahmen die Teilnehmer, die täglich Grapefruit aßen, ab. Und auch der Blutdruck der Teilnehmer konnte durch den Verzehr der Zitrusfrucht gesenkt werden. Durch den unverdaulichen Ballaststoff Pektin, der in der Frucht enthalten ist, kann außerdem die Verdauung unterstützt werden. Plus: Durch ein Aufquellen im Magen beschleunigt es den Sättigungsprozess. Dadurch isst du automatisch weniger. Und auch das enthaltene Kalium hat einen positiven Effekt: Es schleust überschüssige Goftstoffe aus dem Körper. Schon eine halbe Grapefruit am Tag, kann also beim Abnhemen helfen und zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beitragen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer haben Grapefruit am Morgen, am besten noch vor dem Frühstück, einem leckeren Smoothie oder Fruchtsaft mit Grapefruit, oder Granola mit Grapefruit und Joghurt?

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Liz (@floatingkitchen) am

Weitere Artikel zum Thema gibt es hier:

Ernährung: Das sind die größten Kalorien-Fallen im Sommer

Richtig frühstücken: Die besten Tipps für einen flachen Bauch