Lifestyle

Frauen ab 40: Das machen sie alle für ihre schlanke Silhouette

Von Jenny am Dienstag, 18. August 2020 um 11:03 Uhr

Wir wollen endlich Klarheit und haben herausgefunden, welchen täglichen Angewohnheiten schlanke Frauen ihre Silhouette zu verdanken haben.

Mit den Jahren, die verstreichen, lernen wir unseren Körper mehr und mehr kennen. Welche Mode-Trends uns besonders gut stehen, welche Schnitte uns schmeicheln und Farben unseren Teint unterstreichen, ist uns längst bestens bekannt. Bei den richtigen Ernährungsweisen oder Diäten sieht es jedoch oftmals ganz anders aus. Worauf wir in den 20ern oder 30ern schwören, können wir jetzt nicht mehr unbedingt vertrauen, da ein veränderter Hormonhaushalt, die Umverteilung von Muskel- und Körperfett und ein verlangsamter Stoffwechsel es uns erschweren, unser Wunschgewicht zu halten oder zu erreichen. Natürlich existieren jedoch Vorbilder wie Katie Holmes oder Reese Witherspoon, die zeigen, dass es nicht unmöglich ist, auch ab 40 noch eine schlanke Silhouette vorzuweisen. Wir haben also recherchiert und aufgedeckt, welche Angewohnheiten schlanke Frauen teilen, die noch immer mit einer Figur zum Niederknien beeindrucken.

1. Frisch kochen

Auch wenn es im stressigen Alltag zwischen Job, Familie und Haushalt natürlich Zeit in Anspruch nimmt, verzichten schlanke Frauen, die auch ab 40 ihr Gewicht halten, nicht auf frische Zutaten und die damit verbundene Zubereitung ihrer Gerichte in ihren Töpfen, Pfannen und Co.! Wie wichtig es nämlich ist, genau zu wissen, woraus sich die verzehrten Speisen zusammensetzen, weiß auch Modelmama Heidi Klum. Außer Haus zu essen oder sich von Fertigprodukten verleiten zu lassen, versucht die 47-Jährige zu vermeiden, da sie so vielmehr auf eine gesunde und ausgewogene Kost achten kann, die schließlich eine schlanke Silhouette ergibt.

2. Sich bewegen

Tatsächlich ist die richtige Ernährung der Schlüssel zu einer schlanken Figur. Allerdings braucht es für einen straffen, definierten Körper, den sich eigentlich alle Frauen ab einem Alter von 40 Jahren noch wünschen, auch ausreichend Bewegung. Ein guter Mix aus Ausdauertraining, bei dem auf Joggen oder das Fahrradfahren gesetzt werden kann, sowie Einheiten zum Muskelaufbau, die ihr mit Gewichtsmanschetten und einer Yogamatte auch einfach von zuhause aus machen könnt, sorgt für purzelnde Pfunde und gestählte Muskeln. Wem das zu viel ist, der kann natürlich auch mit regelmäßigen Spaziergängen die Kilos in Angriff nehmen, denn wie das funktioniert, haben wir bereits herausgefunden. Zuletzt sorgen entspannende Yogaeinheiten für Kraft und innere Ruhe.

Hier findet ihr noch weitere Themen zum Abnehmen:

© iStock

3. Viel trinken

Für schlanke Frauen ist die tägliche Flüssigkeitszufuhr mindestens genauso relevant wie eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Über den Tag verteilt versuchen sie, mindestens 1,5 Liter zu sich zu nehmen – an heißen Sommertagen wird diese Zahl natürlich noch einmal nach oben geschraubt. Insbesondere Wasser ohne Kohlensäure erfrischt Frauen ab 40, da der geschmacksneutrale Drink keinerlei Kalorien aufweist und anders als das Pendant mit Kohlensäure auch nicht für einen Blähbauch sorgt. Um Abwechslung zu erhalten – und natürlich ihrer Figur Gutes zutun – ergänzen ungesüßte Eistees oder eine erfrischende Limonade mit natürlichen Zutaten im Sommer ihre Getränkeauswahl.

4. Regelmäßig essen

Es klingt so einfach und kann im Alltag genauso kompliziert sein, wie ständig frische Mahlzeiten auf den Teller bringen zu müssen: das regelmäßige Essen. Gerade mit zunehmendem Alter nimmt die Relevanz von Mahlzeiten, die am besten dreimal über den Tag verteilt werden, noch einmal zu. Grund hierfür ist der Blutzuckerspiegel, der möglichst stabil bleiben sollte, um Heißhungerattacken und kalorienreichen Snacks, die den Plan einer schlanken Silhouette durchkreuzen würden, vorzubeugen. Viele kleine Mahlzeiten am Tag würden hingegen dafür sorgen, dass besonders viel Energie für die ständige Verdauung aufgewandt, Insulin ausgeschüttet wird und Fette eingelagert werden.

5. Nicht zu spät essen

Ein ganz simpler Trick, an dem sich Frauen in den 40ern bedienen, die eine grandiose Figur aufweisen, ist das frühe Essen am Abend. Bei einem geselligen Dinner mit Freunden machen sie natürlich auch mal eine Ausnahme. Im Grunde versuchen sie allerdings, ihre letzte Speise vor dem Zubettgehen nicht erst um 21 oder 22 Uhr einzunehmen und vermeiden zu dieser Stunde fettige und kalorienreiche Speisen, die in der Nacht die Verdauung hart arbeiten lassen und dem Körper die Kraft rauben würden, obwohl eine Erholungsphase ansteht.

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: