Fashion

Frauen ab 40: Diese Kleider kaschieren breite Schultern im Nu

Von Jenny am Mittwoch, 16. September 2020 um 11:36 Uhr

Wir haben nicht nur die schönsten Kleider für Frauen ab 40 im Herbst entdeckt, sondern zauberhafte Modelle, mit denen breite Schultern im Nu kaschiert werden.

Während wir den Spätsommer mit noch einigen Sonnenstunden und angenehmen Temperaturen genießen, freuen wir uns natürlich auch bereits auf eine zauberhafte Herbst-Saison, die mit goldenen Blätter, einer leichten Brise und den neuesten Mode-Trends bevorsteht. Ein Kleidungsstück, welches sich perfekt für diese Jahreszeiten und die verwirrende Übergangszeit eignet, ist das Kleid. In unzähligen Facetten, den verschiedensten Nuancen und Schnitten präsentiert sich dieser Klassiker immer wieder von einer anderen Seite, sodass wirklich jede modebewusste Frau ihr Lieblingsstück ausfindig machen kann. Um den perfekten Auftritt zu garantieren, sollte hierbei natürlich auf die richtige Passform geachtet werden, die vermeintliche Problemzonen kaschiert und hingegen unsere Vorzüge in den Vordergrund stellt. Gerade mit schönen Kleidern lassen sich nämlich solche ganz leicht wegschummeln. Für alle, die über breite Schulter klagen, haben wir uns auf die Suche begeben und die schönsten Modelle ausfindig gemacht, die Frauen jeden Alters schmeicheln, aber vor allem für diejenigen, die sich in den 40ern befinden, jetzt total im Trend liegen.

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Diese Kleider bescheren Frauen ab 40 eine schmale Schulterpartie

Von X-Beinen über ausladende Hüften bis hin zu breiten Schultern – jede Frau hat eine Köperzone, die sie am liebsten vor den Blicken anderer verbirgt, selbst wenn Außenstehende dies kaum nachvollziehen können. Da wir wissen, dass mit unseren liebsten Fashion-Teilen solche Problemzonen einfach kaschiert werden können, haben wir uns die schönsten Kleider vorgenommen, die perfekt für den Spätsommer sind und auch im Herbst noch aufgetragen werden können und das Problem breiter Schultern in Vergessenheit geraten lassen. Die simple Regel, die dabei den Unterschied macht, lautet: Auf zarte Trägerteile und Off-Shoulder-Modelle wird lieber verzichtet, wohingegen Trendteile und Klassiker mit opulenten, üppigen Ärmeln zu unseren Lieblingsstücken avancieren. Ballon- und Puffärmel, solche im Trompeten-Stil mit Applikationen oder leicht aufgebauscht, wirken an den schönsten Kleidern zum einen femininen und sind derzeit extrem angesagt, zum anderen verstecken sie auch sofort die Problemzone. Natürlich funktioniert aber nicht jeder Trend mit breiten Schultern und so sind es gerade die Varianten mit Schulterpolstern, die sich ihren Weg aus den 80ies zurückbahnen, aber bei Frauen mit breitem Oberkörper nur noch mehr auftragen würden.

© Getty Images

Wer es ohnehin etwas schlichter mag und lieber auf Kleider setzt, die weniger dramatisch aufgelegt sind, der kann sich ebenfalls hilfreicher Tipps bedienen. Nicht nur der Sitz der Schulternaht ist entscheidend, auch sollten vor allem langärmlige Modelle gewählt werden, die gerade bei absinkenden Temperaturen ohnehin vermehrt in unserer Garderobe auszumachen sind, da das Pendant mit kurzem Arm die Schulter optisch verlängern würde. Ein zusätzlicher V-Ausschnitt kann dann noch den Oberkörper strecken und für ausgeglichene Proportionen sorgen. Bei der Farbwahl, die beim Kauf des Kleides ebenfalls eine große Rolle spielt, greifen wir am besten zu feinen Prints, unifarbenen Modellen oder solchen mit Logo-Aufdruck, die den Blick auf sich ziehen und somit ablenken, den Vortritt und überlassen breite Querstreifen, die üppige Schulter betonen würden, lieber den anderen Ladies. Die schönsten Kleider, die im Sommer und Herbst die perfekte Wahl sind und all unsere Kriterien erfüllen, findet ihr zum Nachshoppen in der Bildergalerie.

Weitere Fashion-News, die ihr unbedingt lesen müsst: