Lifestyle

Diese Dinge finden alle Frauen im Bett eklig

Von Anne-Kristin am Sonntag, 8. November 2020 um 20:00 Uhr

Eigentlich sollten wir uns beim Sex doch rundum wohlfühlen. Leider ist das allerdings nicht immer so, sondern es gibt auch Dinge, die wir Frauen beim Sex extrem eklig finden.

Wenn wir mit jemandem intim werden, dann meistens wenn uns unser Gegenüber besonders sympathisch ist und wir eine gegenseitige Anziehung spüren können. Das heißt allerdings noch lange nicht, dass auch der Sex abläuft, wie in den meisten TV-Romanzen oder Spielfilmen. Gerade bei einem One-Night-Stand sind wir meist etwas unbeholfen und wissen nicht so recht, in welcher Art und Weise wir uns am besten auf unser Gegenüber einlassen sollen. In einer Beziehung sieht das schon ander aus. Wir wissen genau, was unser Partner möchte und auch unser Liebster weiß genau, wie er uns glücklich machen kann. Egal ob One-Night-Stands oder in einer Langzeit-Beziehung: Es gibt auch immer wieder Situationen im Bett, die uns die Nase rümpfen lassen. Darunter sind nicht selten Dinge, die wir sogar richtig eklig finden. Welche Dinge uns Frauen beim Sex besonders abschrecken, verraten wir euch jetzt. 😱

Sex-News, die ihr gelesen haben solltet:

1. Muffige Bettwäsche

Besonders eklig finden wir Frauen es beim Sex, wenn die Bettwäsche muffig riecht. Dieser Umstand zerstört definitiv jede romantische Liebesnacht. Wenn wir uns voller Freude in sein Bett fallen lassen und dann feststellen müssen, dass Bettdecke und Kissen einen eklig muffigen Geruch ausstrahlen. Wenn uns die Gerüche monatelanger verschwitzter Nächte in die Nase steigen, vergeht uns doch auch jede Lust auf eine heiße Liebesnacht. 🤧

© iStock

2. Dreckige Unterhosen

Gibt es eine intimere Situation, als sich gegenseitig ausziehen, um anschließend gemeinsam unter der Bettdecke zu verschwinden? Wohl kaum. Blöd nur, wenn wir plötzlich feststellen, dass er seine Unterhose wahrscheinlich vor drei Tagen das letzte Mal gewechselt hat. Wenn es schon an den einfachsten Dingen hapert, lohnt es sich wohl kaum, ihn weiter kennenzulernen und das Liebesspiel sollte an dieser Stelle dann wohl auch beendet werden. 🙅🏽‍♀️

3. Mundgeruch

Auch Mundgeruch gehört eindeutig zu den Dingen, die wir Frauen im Bett eklig finden. Was wäre Sex auch ohne leidenschaftliche Küsse? Definitiv nur halb so schön! Mundgeruch beim Morgen-Sex lässt sich allerdings nur schwer vermeiden und ist vielleicht noch zu entschuldigen. Kommt es allerdings regelmäßig dazu, dass es uns hebt, wenn sein Mund sich in die Nähe unserer Nase bewegt, sollte man die Sache vielleicht noch einmal überdenken. 🤔

© Foto von Vera Arsic von Pexels

4. Ungepflegte Füße

Füße gehören ohnehin nicht zu den schönsten Körperteilen. Definitiv ein Grund mehr, sie ausgiebig zu pflegen. Auch Männer sollten sich mit der Fußpflege beschäftigen. Klar, dass Kerle nicht regelmäßig zur Pediküre gehen. Wie eklig ist es aber bitte, wenn dann nicht einmal die Fußnägel geschnitten oder die Füße dreckig sind? Definitiv ein absolutes No-Go und der ultimative Liebestöter. 🤢

5. Pupsen

Eine Sache, die vielleicht schon die eine oder andere von uns im Bett ertragen musste, ist Pupsen während des Liebesspiels. Klar, peinliche Dinge passieren auch beim Sex, aber fraglich wird es dann, wenn euer Gegenüber den Furz überhaupt nicht als störend empfindet. Egal ob ungewollt oder nicht: Pupsen während dem Sex ist absolut eklig und kann die schönste Liebesnacht zunichtemachen. 😑

© iStock

Diese Lifestyle-Artikel könnten euch interessieren:

Themen