Lifestyle

Freeletics: 5 Facts über die neue Trendsportart

Von Laura am Montag, 13. Oktober 2014 um 15:16 Uhr

Life begins at the end of your comfort zone. Wenn die Trendsportart „Freeletics" ein Motto für sich beansprucht, dann dieses! Bevor der Winterspeck naht, haben wir fünf überzeugende Facts über das Traingskonzept für Sie zusammengefasst.

Ja, dieser junge Mann auf dem Bild könnte Ihnen zu Recht bekannt vorkommen. Raphael M'Barek, kleiner Bruder von Schauspiel-Hottie Elyas M'Barek, macht einen nicht weniger durchtrainierten Eindruck! Und das nicht ohne Grund! Der Fitnesstrainer ist Experte des neuen Sports „Freeletics". Sein Körper reicht im Prinzip als Erfolgsversprechen. Trotzdem haben wir fünf Gründe zusammengefasst, warum man die Trainingsmethode unbedingt probieren sollte.

Freeletics kombiniert intensive Workouts für maximalen Erfolg!

Die neue Trendsportart Freeletics kombiniert als erste Web  & Mobile Application überhaupt mehrere Sportarten: Running, Stretching, Aufwärmübungen und natürlich besonders viele hochintensive Ganzkörperworkouts, die lediglich mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt werden. Klingt anstrengend? Ist es auch!

 

Unabhängig und ganz ohne Geräte

Freeletics kann überall und jederzeit in den Tagesablauf eingebunden werden! Für das ganzheitliche Workout braucht man keine Sportgeräte. Dank der passenden Smartphone App können die Übungen zuhause und draußen (Selbst auf Geschäftsreise oder während der Mittagspause im Park!) durchgeführt werden. Für einige Workouts wird lediglich eine Stange für Klimmzüge oder eine Laufstrecke benötigt.

 

Personalisiertes Workout mit dem eigenen Training Coach!

Mit dem neuen Training Coach werden die Workouts individualisiert angeleitet, denn ein neuer Algorithmus passt die Übungen dynamisch an. Klingt kompliziert, trotzdem wird der Einstieg für Anfänger erleichtert und Fortgeschrittene steigen gleich mit einem Intensivtraining ein.

 

Freeletics Community on- und offline!

Bei Freeletics ist jeder Athlet Teil einer Community mit über 2 Millionen Mitgliedern: Erfolge können mit anderen „freien Athleten" geteilt oder verglichen werden - auch auf Facebook. So wird das Training zur Competition, andere User zur Motivation! Zusätzlich gibt es in vielen Städten gemeinsame lokale Community Trainings. Eine Übersicht zu den Städten gibt es hier

 

Freeletics fördert einen ganzheitlichen gesunden Lebensstil!

Für ein effizientes Training sind nicht nur Übungen für Cardio und Kraft notwendig, sondern auch eine gesunde Lebensweise. Deßhalb bietet Freeletics einen Ernährungsguide mit Anleitungen und Tipps rund um eine ausgewogene Ernährung mit leckeren Rezepten an.

 

Freeletics

Themen
Freeletics,
Trendsportart,