Lifestyle

Frühstück: Die beste Variante unter 250 Kalorien, um in den Tag zu starten

Von Lena am Mittwoch, 12. Mai 2021 um 15:34 Uhr

Gehörst du zu den Frühstücksliebhabern, möchtest allerdings Kalorien sparen und trotzdem satt werden? Wir verraten die beste Mahlzeit am Morgen unter 250 Kalorien. Jackpot!

Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen, wie ein Bettler – ein Sprichwort, was dich vielleicht seit deiner Kindheit verfolgt und dir auch öfter in den Sinn kommt. Und so wahr! Denn um voller Power, guter Laune und Motivation in den Tag zu starten, brauchen wir Energie. Sprich genügend essen, um auch wirklich satt zu sein. Das bedeutet nur leider nicht, dass du morgens unbedingt Unmengen verdrücken solltest – was ab und an aber natürlich auch erlaubt ist. Für diejenigen von uns, die also auf ihre Figur achten und sich bewusst ernähren möchten, jedoch gerne morgens ein bisschen schlemmen möchten, haben wir uns auf die Suche nach dem perfekten, besten und gesündesten Frühstück gemacht, was dazu auch noch weniger als 250 Kalorien aufweist. Und natürlich sind wir fündig geworden und präsentieren dir nun das vielversprechende Rezept zum Nachmachen. 

Diese Lebensmittel-Facts solltest du nicht verpassen:

Diese Nährstoffe müssen enthalten sein

Bevor wir euch das Rezept verraten, kurz etwas Grundlegendes. Mit dem Frühstück sollten wir grob 25 Prozent unseres Energiebedarfs abdecken, also ungefähr 250 bis 350 Kalorien zu uns nehmen. Wichtig ist hierbei aber auch, dass alle Nährstoffgruppen enthalten sind. Also notiere dir Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Vitamine und Ballaststoffe. Damit wäre deine gesunde und nahrhafte Mahlzeit schon einmal garantiert. Es kommt aber nun mal auch auf die richtigen Zutaten an und diese dann gekonnt zu vereinen, damit es auch lecker schmeckt. Und natürlich darauf, dass es hierbei vielleicht sogar unter 250 Kalorien hat: Tataaaa, es lebe das Rezept für die Vegan Protein Pudding Oats. Halte nun Stift und Zettel bereit.

Darum sind Vegan Protein Pudding Oats ideal zum Frühstück

Was dieses Frühstück so gesund macht: Erstens definitiv die Haferflocken, die gut sättigen und damit die Kohlenhydrate abdecken. Dann wären da die weißen Bohnen, die viele Proteine, aber auch Ballaststoffe liefern, genauso wie die Floh- und Leinsamen, die auch noch mit gesunde Fette um die Ecke kommen und zudem auch die Verdauung fördern. Eine perfekte Zutat also auch um abzunehmen. Die Vitamingruppen sind dann durch das kombinierte Obst in der Mahlzeit vertreten. Et voilà und heraus kommt das beste Frühstück unter 250 Kalorien von der Fitness- und Foodbloggerin Anne Kissner, ganz schnell zubereiten kannst:

Nährwerte pro Glas:

223 Kalorien

28 g Kohlenhydrate

4 g Fett

9 g Protein

Zutaten für 2 Gläser:

15 g Backkakao

1 Prise Salz

30 g Erythrit, alternativ 25 g Agavendicksaft

40 g Haferflocken

200 ml Haferdrink

240 g abgetropfte weiße Bohnen

1 TL Leinsamen

1 TL Flohsamenschalen

Zum Garnieren Waldbeeren nach belieben verwenden

Zubereitung:

1. Füge die weißen Bohnen, den Haferdrink, Erythrit oder Agavendicksaft, eine Prise Salz, die Lein- und Flohsamen und den Backkakao in den Mixer und lasse alle Zutaten gut durchmischen. Falls du keine besitzt oder auf der Suche nach einem guten Gerät bist, empfehlen wir dir zum Beispiel den Core Standmixer von Philips für ca. 84 Euro.

2. Die Pudding-Masse dann in eine Schüssel geben und mit Haferflocken vermengen.

3. Die Pudding-Masse mit den Haferflocken nun in zwei Einmachgläser füllen und für 5 bis 10 Minuten aber auch gerne über Nacht in den Kühlschrank.

4. Zum Schluss dann gerne mit Waldbeeren garnieren.

Nicht nur wir sind Hin und Weg von diesem Frühstück, also ab in die Küche! Hier gehts zum Rezept. Yummy, lass es dir schmecken!

Diese Lifestyle-Themen könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
unter 250 Kalorien,