Lifestyle

Frühstück: Dieses ungesunde Lebensmittel am Morgen macht schlank – laut Expertin

Von Inga am Freitag, 29. November 2019 um 12:39 Uhr

Unglaublich, aber wahr: Während wir bislang immer dachten, Pizza würde zu den ungesündesten Lebensmitteln überhaupt gehören, soll sie laut einer amerikanischen Ernährungsexpertin sogar schlank machen, wenn wir sie zum Frühstück verspeisen…

Wer den einen oder anderen Kilo Abnehmen möchte, für den stehen als ungesund angesehene Mahlzeiten wie Pizza, Burger und Pommes für gewöhnlich ganz weit unten auf dem Speiseplan oder haben auf diesem gar nichts zu suchen. Besonders beim Frühstück setzen wir daher lieber auf gesundes Porridge mit Haferflocken oder Müsli mit Joghurt und frischen Beeren sowie Eierspeisen, die viele Proteine enthalten, sodass wir unseren Stoffwechsel in Gang bringen. Was jetzt eine Ernährungsexpertin herausgefunden hat, überrascht uns daher umso mehr und lässt gleichzeitig unser Herz höherschlagen, denn laut dieser soll ausgerechnet Pizza am Morgen die Pfunde zum Schmelzen bringen. Für alle, die der Meinung sind, das wäre einfach zu schön um wahr zu sein, haben wir uns genauer mit ihrer Theorie beschäftigt und verraten wir jetzt, wie ihr dank dem kohlenhydratreichen Snack aus Italien zu eurem Wunschgewicht gelangen könnt…

Pizza zum Frühstück ist gesünder als Cornflakes

Wir alle haben wohl schon mal nach einer langen Partynacht oder einem Mädelsabend, bei dem Pizzareste übrig geblieben sind, das herzhafte, italienische Gericht am Morgen verspeist. Würden wir dies regelmäßig tun, würde uns allerdings nicht nur das schlechte Gewissen plagen, sondern unseres bisherigen Wissens nach, auch mit der Zeit die Zahl auf der Waage ansteigen. Denn Pizza gehört aufgrund ihrer vielen Kohlenhydrate, welche das Weißmehl beinhaltet, sowie fettigen Belagen und natürlich dem Käse, eindeutig zu den Lebensmitteln, die während der meisten Diäten gemieden werden sollen. Nicht jedoch, wenn es nach der amerikanischen Ernährungsexpertin Chelsey Amer geht, die nun TheDailyMeal verraten hat, dass Pizza in Wahrheit einige Vorteile für unseren Körper mit sich bringen soll – so soll ein Stück davon gesünder sein, als eine Schüssel Cornflakes mit Vollmilch. Zwar haben beide Gerichte in etwa gleich viele Kalorien, doch im Gegensatz zu den süßen Flakes enthält Pizza sogar viele wichtige Nährstoffe. 👀


© iStock

Ihr fragt euch jetzt welche? Zum einen enthält Pizza – natürlich je nach Belag und Variante – wichtige Proteine, zum anderen Kohlenhydrate, die uns am Morgen mit der nötigen Energie versorgen. Ebenfalls Gemüse, welches Vitamine liefert, ist auf den meisten Varianten zu finden und diese Kombination sorgt dafür, dass wir lange satt bleiben und uns Heißhungerattacken bis zum Mittagessen erspart bleiben, während Cornflakes aus purem Zucker bestehen und den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lassen. "Ein Stück Pizza enthält mehr Fett und weniger Zucker als die meisten Frühstücksflocken. Darum werden Sie auch nicht so schnell einen Zucker-Crash erleiden", so Chelsey. Allerdings raten wir dazu, nicht täglich zum morgendlichen Stück Pizza zu greifen, wenn wir wirklich aufs Abnehmen aus seid – ein gelegentliches Stück vor 10 Uhr sollte aber drin sein und darf von nun an ganz ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden. 😍

Weitere Lifestyle-News findet ihr hier: 

Abnehmen leicht gemacht: Dieses Küchengerät lässt die Pfunde im Nu schmelzen

Black Friday 2019: Hier gibt es die heißesten Deals!