Lifestyle

Garnelen-Mango-Curry

Von GRAZIA am Dienstag, 23. März 2010 um 12:44 Uhr

Sie mögen’s gern scharf und würzig, möchten aber nicht jeden Tag rüber zum Thai-Imbiss laufen? Dann kaufen Sie sich im Asia-Laden doch mal ein paar Zutaten für unsere köstlichen Currys …

Garnelen-Mango-Curry

Für 4 Personen:
40 g Frühlingszwiebeln,
4 Limetten, 1 Bund Koriander,
400 ml ungesüßte Kokosmilch, 125 g Instant-Polenta, Salz,
2 Eier, 125 g Mehl,
200 g rote Zwiebeln,
2 EL Pimentkörner,
4 EL brauner Zucker,
1 EL Ingwerpulver,
1/2 TL gemahlener Zimt,
1/2 TL gemahlener Muskat,
1 TL Chiliflocken,
1 TL gem. Kreuzkümmel,
1 EL edelsüßer Paprika,
5 EL Öl, 5 EL weißer Rum,
1 Bund Thai-Basilikum, 200 ml Tomatensaft,
600 ml Geflügelbrühe,
500 g Mango,
1 1/2 EL Speisestärke,
1kg Garnelen (à 20 g, ohne Kopf und Schale),
1 l Öl zum Frittieren

Zubereitung:

1. Frühlingszwiebeln fein würfeln. Schale von 2 Limetten abreiben und 5 EL Saft auspressen. Blätter von 4 – 5 Korianderstielen fein schneiden. Kokosmilch mit 200 ml Salzwasser aufkochen. Polenta schnell unterrühren. Bei milder Hitze 10 Min. quellen lassen, vom Herd nehmen. Frühlingszwiebeln, Koriander, die Hälfte der Limettenschale und 2 EL Limettensaft unterrühren. Eier und Mehl unterrühren, wenn die Polenta kalt ist.

2. Zwiebeln grob würfeln. Piment im Mörser fein zerstoßen. Zwiebeln mit Zucker, Piment, Ingwer, Zimt, Muskat, Chili, Kreuzkümmel und Paprika im Blitzhacker fein hacken. Alles in heißem Öl kräftig andünsten. Mit Rum ablöschen. 2 Thai-
Basilikumstiele zugeben. Mit Tomatensaft und Brühe auffüllen, 10 Min. milde kochen. Mango schälen, fein würfeln. Restliche Limettenschale und -saft mit Mango in die Sauce geben, salzen. Stärke in die Sauce rühren, einmal aufkochen.

3. Garnelen entdarmen, kalt abbrausen und trocken tupfen.

4. Öl auf ca. 180 Grad erhitzen. Nocken aus der Polenta­masse abstechen, im erhitzten Öl 6 – 8 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Garnelen bei milder Hitze in der köchelnden Sauce 2 – 3 Minuten garen. Restliche Koriander- und Thai-Basilikum-blätter grob schneiden, unter das Curry mischen. Restliche Limetten in Stücke schneiden. Mit den frittierten Nocken zum Curry servieren.