Lifestyle

Gesunde Ernährung: DARUM nimmst du trotzdem nicht ab

Von Marvena.Ratsch am Samstag, 15. Dezember 2018 um 15:08 Uhr

Ihr ernährt euch ganz bewusst, treibt regelmäßig Sport und nehmt trotzdem nicht ab? Wir verraten euch, woran das liegen könnte...

Manchmal ist es mit dem Abnehmen wie verhext – da quält man sich regelmäßig im Gym, achtet auf eine gesunde Ernährung und verzichtet auf die heißgeliebte Schokolade und trotzdem tut sich nichts auf der Waage. Um langfristig abnehmen oder das Gewicht halten zu können, spielen allerdings nicht nur diese beiden Faktoren eine wichtige Rolle. Welche weiteren Faktoren das Gewicht beeinflussen und wie ihr diese (zumindest zum Teil) vermeiden könnt, verraten wir euch nun:

1. Stress 

In Zukunft solltet ihr euch ruhig die ein oder andere Auszeit gönnen, denn Stress ist das Schlimmste, was ihr eurem Körper zumuten könnt – er wirkt sich nicht nur negativ auf die Gesundheit aus, auch die Figur hat darunter zu leiden. Wächst einem die Arbeit im Büro mal wieder über den Kopf oder macht die Familie wegen der anstehenden Weihnachtsfeier Druck, setzt das Gehirn das Stresshormon Cortisol frei und der Körper greift auf die Depots der Muskelmasse zu, um schnell neue Energie zu gewinnen. 

Die Folge: Die wertvolle Muskelmasse wird abgebaut und unschönte Fettpölsterchen machen sich an Hüfte, Bauch und Beinen breit.

Ein weiterer unangenehmer Nebeneffekt von Stress ist, dass man vermehrt zu Schokolade, Weingummi und Co. greift, da sie den Körper für einen kurzen Moment mit einfach verwertbarer Energie versorgen und man sich dadurch besser fühlen. Allerdings hält diese Gefühl nicht allzu lang an und am Ende haben wir nur Unmengen Kalorien in uns hineingestopft, die sich schließlich deutlich auf der Waage bemerkbar machen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaadonts) am

2. Medikamente

Ob die Pille, Antidepressiva und andere Präparate – die Nebenwirkungen mancher Medikamente können euren Körper, trotz einer gesunden Lebensweise, daran hindern überflüssige Pfunde abzunehmen. Wenn ihr aus dem Beipackzettel nicht schlau werden solltet, dann sucht das Gespräch mit eurem Arzt, um euch nach möglichen Alternativen zu erkundigen.

3. Hormonelle Schwankungen

Besonders der weibliche Körper ist hormonellen Schwankungen ausgesetzt, die sich wiederum negativ auf euer Gewicht auswirken können. Während die Hormone Ghrelin und Leptin sich auf das Hunger- beziehungsweise Sättigungsgefühl auswirken, kann Östrogen dafür sorgen, dass der Körper Wasser einlagert und unschöne Fettdepots aufbaut. Da diese Hormonschwankungen natürlichen Ursprungs sind, könnt ihr diese lediglich mit einer gesunden Lebensweise – also regelmäßig Sport, eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Flüssigkeitsversorgung – ein wenig in Zaum halten.

4. Zu wenig Schlaf

Zu wenig Schlaf bedeutet Stress und wie sich dieser auf euren Körper auswirkt, haben wir ja bereits erklärt. Der Körper legt Energiereserven in Form von schnell verwertbarem Fett an und die hart erarbeitete Muskelmasse muss dafür weichen.

Es ist sogar erwiesen, dass ein ausgiebiger Schönheitsschlaf beim Abnehmen hilft, da deutlich mehr Fett verbrannt wird.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FASHION | INSPO | TRAVEL (@anajohnson) am

5. Das Alter

Je älter man wird, desto mehr Schwierigkeiten hat man beim Abnehmen! Der Stoffwechsel arbeitet immer langsamer und die Pölsterchen am Bauch oder an den Oberschenkeln wollen nicht mehr ganz so einfach verschwinden. Gleichzeitig wird es auch schwieriger Muskeln aufzubauen beziehungsweise diese zu halten. Mit regelmäßigem Krafttraining könnt ihr diesem körperlichen Abbau jedoch gezielt entgegenwirken.

6. Die genetische Veranlagung

Wie das Aussehen bestimmt die Genetik (teilweise) auch die körperliche Statur – Schätzungen zu folge bedingen die Erbanlagen eine Gewichtsspanne von 14 Kilogramm. Wenn ihr euch allerdings regelmäßig bei Workouts quält und auf eine ausgewogene Ernährung achtet, werden die Gene nicht allzu viel anrichten können

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Linda Mutschlechner (@lindarellade) am

Ihr wollt noch mehr Lifestyle-News? Dann schaut doch mal hier vorbei:

Abnehmen in einer Woche: Mit der 7 Tage Challenge klappt's!

Stoffwechsel ankurbeln: Mit diesen Getränken nimmst du schneller ab

Kalorienarm: DIESE Leckereien könnt ihr auf dem Weihnachtsmarkt essen – ohne zuzunehmen