Anzeige
Sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht, kein Privileg

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Recht, kein Privileg

Sauberes Wasser ist unabdingbar für Gesundheit und Lebensqualität. Und trotzdem haben 2,2 Milliarden Menschen weltweit keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser1. Seit 2005 setzt sich Volvic deshalb gemeinsam mit UNICEF für den Zugang zu sauberem Trinkwasser ein.

© Danone; UNICEF/Volvic/Vincent Tremeau; Volvic
Mit der Unterstützung von Volvic baut UNICEF beispielsweise Wasserstellen und stattet Schulen und Gesundheitszentren mit sanitären Anlagen aus. Hier eine der Schulen in Madagaskar.

Wieso setzt sich Volvic für das Grundrecht auf Wasser ein?

Nadine Küster: "Wer unternehmerisch handelt, hat Verantwortung. Wir verstehen den Zugang zu sauberem Trinkwasser seit jeher als Grundrecht und wollen dazu beitragen, dass dieses Recht für so viele Menschen wie möglich Wirklichkeit wird. Deshalb setzen wir uns unter anderem gemeinsam mit UNICEF seit 2005 für den Zugang zu sauberem Trinkwasser ein."

© Danone
Nadine Küster Leiterin Nachhaltigkeit, Öffentlichkeitsarbeit und Recht, Danone.

Warum hast Du dich für UNICEF als Partner entschieden?

Nadine Küster: "Die Partnerschaft zwischen Volvic und UNICEF basiert auf unserer gemeinsamen Überzeugung, dass jedes Kind Zugang zu sauberem Trinkwasser und Hygiene haben muss. So ermöglicht es das UN-Kinderhilfswerk gleichzeitig, dass mehr Kinder in die Schule gehen können, da sie nicht mehr stundenlang zu Wasserstellen laufen müssen. Seit Beginn unserer Partnerschaft konnten wir dazu beitragen, dass über 700.000 Kinder und ihre Familien von den UNICEF-Programmen in Niger, Äthiopien und Madagaskar profitieren. Zudem unterstützt Volvic seit 2019 das UNICEF-Wasserprogramm auf Madagaskar."

Wie sieht die Arbeit von UNICEF vor Ort im Detail aus?

Nadine Küster: "Gerade in vielen Regionen Afrikas ist der Zugang zu Wasser sehr eingeschränkt. Um die Lebensqualität der Menschen vor Ort zu verbessern, konnte UNICEF durch die Unterstützung von Volvic in den letzten 15 Jahren in Niger, Äthiopien und Madagaskar bereits 913 Wasserstellen bauen und renovieren und den Zugang zu sicherem Trinkwasser an über 440 Schulen und Gesundheitszentren ermöglichen. Denn der Zugang zu sauberem Wasser und guten Hygienemaßnahmen kann Millionen von Kindern das Leben retten." Weitere Informationen hier!  

Sauberes Trinkwasser ist ein Grundrecht

Im Jahr 2010 haben die Vereinten Nationen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu einem Menschenrecht erklärt und 2015 in die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung aufgenommen (SDG)2,3.

Weitere Informationen zu Volvic

Volvics Unterstützung von UNICEF ist Teil eines umfassenden Engagements für soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Unabhängig von der Partnerschaft mit UNICEF trägt zusätzlich seit Januar 2020 jeder Liter Volvic naturelle dazu bei, bedürftige Menschen in Ländern wie Kambodscha, Haiti, Ruanda und Bangladesch mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

1 https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/-/weltwassertag-2022-zehn-fakten-ueber-wasser/275338
2 https://www.un.org/Depts/german/gv-64/band3/ar64292.pdf
3 https://sdgs.un.org/goals 

UNICEF empfiehlt keine Unternehmen, Marken, Produkte oder Dienstleistungen

Lade weitere Inhalte ...