Lifestyle

Gewicht halten: Wenn du das machst, nimmst du im Urlaub nicht zu

Von Inga am Donnerstag, 11. Juli 2019 um 14:29 Uhr

Im Sommer wollen wir schlemmen, ohne uns dabei ständig zügeln zu müssen. Doch leider machen sich die überschüssigen Kalorien meist direkt bei unserer Figur bemerkbar. Wie du den Urlaub genießen kannst, ohne dass du zunimmst, haben wir herausgefunden und verraten wir dir jetzt.

Die Wochen vor dem lang ersehnten Sommerurlaub nutzen viele, um noch einmal ihren Bikinibody in Form zu bringen, ernähren sich weitgehend gesund und treiben vielleicht sogar vermehrt Sport. Denn am Strand möchte man sich nicht nur wohl in seiner Haut fühlen, sondern den Urlaub auch in vollen Zügen genießen und dazu gehört selbstverständlich auch gutes Essen und der eine oder andere Cocktail. Die Folge: Ehe wir uns versehen, sind die hart abtrainierten Kilos auch schon wieder auf den Hüften. Das muss allerdings nicht passieren – damit du einen Jojo-Effekt oder eine Gewichtszunahme im Urlaub umgehst, kannst du dich nämlich an ein paar simple Tricks halten, die wir dir jetzt vorstellen…

1. Setze auf Eier statt Pancakes zum Frühstück

Croissants, Pfannkuchen und Kuchen zum Frühstück mag vielleicht verlockend klingen, doch es gibt auch gesündere Alternativen, die super lecker sind, aber nicht so sehr ins Gewicht fallen. Setze stattdessen auf Eierspeisen wie Omelette, Rühreier, Eggs Benedict oder Spiegeleier, die reich an Proteinen sind und die Fettverbrennung vorantreiben. Auch mit Joghurt mit Nüssen und frischen Beeren oder Vollkornbrot mit Avocado kannst du richtig an Kalorien sparen und musst trotzdem nicht auf ein ausgiebiges Frühstück verzichten. 

2. Bestelle vor jedem Abendessen einen großen Salat vorweg

Wenn dich dann beim Abendessen der Heißhunger auf Pizza, Pasta oder einheimische, fettige Spezialitäten packt, solltest du folgenden Trick befolgen: Bestelle dir vor jedem Hautgericht einen großen Salat mit frischem Gemüse – so wird dein erster Appetit gezügelt und du bist schneller satt. Pizza und Co. kannst du dann im Anschluss natürlich trotzdem genießen, aber in geringeren Mengen oder du teilst dir einfach eine Portion mit deiner Urlaubsbegleitung. 🍝

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne (@leoniehanne) am

3. Trinke ausreichend Wasser

Da wir bei Hitze häufig Durst mit Hunger verwechseln, ist es wichtig, regelmäßig und ausreichend Wasser zu trinken. Bei hohen Temperaturen verlieren wir alleine durchs Schwitzen schon jede Menge Wasser, sodass wir mindestens zwei bis drei Liter Flüssigkeit am Tag zu uns nehmen sollten. Auch empfiehlt es sich, vor den Mahlzeiten ein großes Glas Wasser zu trinken, sodass der erste Hunger gestillt wird und du beim Essen weniger zuschlägst. 

4. Gesunde Snacks 

Wenn du im Urlaub drei Mahlzeiten zu dir nimmst, solltest du zuckerhaltige Snacks und Naschereien am besten weglassen. Sollte dich dann doch der Heißhunger überkommen, kannst du besser auf herzhafte Snacks wie Oliven und Käse (bestimmte Käsesorten können sogar beim Abnehmen helfen) oder Obst wie Wassermelone oder frische Beeren zurückgreifen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

5. Morgensport am Strand

Um dich auch im Urlaub fit zu halten und zwischen Strandpartys, Schlemmereien und Sonnenbaden ein bisschen Bewegung zu bekommen, kannst du jeden Morgen – bevor es zu heiß wird – entspannt eine Stunde nutzen, um Frühsport zu betreiben. Sei es Joggen am Strand, Hiking in den Bergen oder auch im Fitnessstudio des Hotels, falls es eines gibt. Am Nachmittag kannst du dich außerdem bei Beachvolleyball oder Frisbee werfen ein wenig auspowern und dich abends umso mehr auf ein ausgiebiges Dinner freuen. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Französinnen: Diese Lebensmittel würden sie niemals essen

Brot: Das passiert mit eurem Körper, wenn ihr es jeden Tag esst