Lifestyle

Gilmore Girls: 3 Emmy-Nominierungen für die Ex-Stars

Von GRAZIA am Freitag, 13. Juli 2018 um 18:01 Uhr

Seit Donnerstag sind die Nominierungen für die diesjährigen Emmys draußen und was sehen wir da? Gleich drei Stars unserer liebsten Serie "Gilmore Girls" sind für einen Preis nominiert. 

Text: Linnea & Kim

Wir wussten ja schon lange, dass der "Gilmore Girls"-Cast aus super Schauspielern besteht, aber jetzt scheinen es auch die Veranstalter der Emmys verstanden zu haben. Denn gleich drei ehemalige "Gilmore Girls" sind nominiert. 

Das Ex-Paar Alexis Bledel und Milo Ventimiglia

Hottie Milo Ventimiglia und Serien-Flamme Alexis Bledel sind dieses Jahr beide – zum ersten Mal! – nominiert. Alexis Bledel überzeugte das Komitee mit ihrer Darstellung in "The Handmaid's Tale" und erhielt dafür eine Nominierung "Beste Nebendarstellerin/ Drama-Serie". Bereits im vergangenen Jahr gewann Bledel einen kleinen Emmy in der gleichen Kategorie bei den "Creative Arts Emmys"-Awards. Milo, der mit Bledel auch abseits des Screens vier Jahre eine Beziehung führte, hat auch die Chance am 17. September bei den 70. Emmy Awards einen Preis zu gewinnen. Mit seiner Performance in "This Is Us" rührte er uns bereits mehrfach zu Tränen und machte bei der Jury scheinbar einen solchen Eindruck, dass sie ihn für die Kategorie "Bester Hauptdarsteller/ Drama-Serie" nominierten. 

Die Schöpferin

Die Idee zu den verrückten und liebenswürdigen Charakteren aus dem Gilmore Girls-Kosmos sind in diesem fabelhaften Kopf entstanden: Amy Sherman-Palladino. "The Marvelous Mrs. Maisel" ist dieses Jahr in der Kategorie "Best Comedy Series" nominiert. Nach all diesem Gerede über die Gilmore Girls, wer hat da keine Lust das Mutter-Tochter-Duo wieder über den Bildschirm springen zu sehen? Könnt ihr euch vorstellen, dass das Comeback "Gilmore Girls: A Year In The Life" schon wieder anderthalb Jahre zurück liegt? Seitdem warten wir gespannt, dass die Streaming-Plattform Netflix oder einer der Darsteller uns mit der News überrascht, dass wir endlich herausfinden können, was genau es mit Rorys, zugegebenermaßen schockierenden, letzten Worten auf sich hat, mit denen das Revival abschloss. Regelmäßig melden sich die Schauspieler zu Wort und versorgen uns mit dem neusten Stoff in Sachen Fortsetzung der Fortsetzung. Erst kürzlich gab und Jetzt gab uns Milo Ventimiglia neue Hoffnung auf weitere Folgen und somit eine Rückkehr nach Stars Hollow.

Milo Ventimiglia über Gilmore Girls: "Es wird niemals ein 'nein' geben."

Schauspieler Milo Ventimiglia, dem wir für seine Emmy Nominierung ganz fest die Daumen drücken, gab in einem Interview mit Yahoo! zu, dass er jederzeit bereit wäre, noch einmal in die Rolle des Jess zu schlüpfen (wir sind es übrigens auch): "Also, es wird niemals ein 'nein' geben." Scherzhaft fügte der 41-Jährige dann noch hinzu: "Alles ist möglich… gebt uns 20 Jahre". Nachdem die Serie im Jahr 2007 geendet hatte, gab es im Herbst 2016 ein Comeback auf Netflix, welches in vier längere Episoden eingeteilt gewesen ist und viele unserer liebsten Charaktere, wie beispielsweise Alexis Bledes, Lauren Graham oder Scott Patterson, erneut auf unsere TV-Bildschirme zurückholte. Dürfen wir also auf neue Folgen des Must-sees hoffen? Immerhin gaben Rorys letzte Worte, mit denen das Sequel abschloss, viel Stoff für weitere Stories…

Letztes Jahr hatte Ted Sarandos, der bei Netflix für den Inhalt verantwortlich ist, erklärt, dass die Streaming-Plattform sich durchaus weitere Episoden von Gilmore Girls vorstellen könnte: "Wir haben den offensichtlichen Erfolg der Show genossen und die Fans waren mit damit zufrieden, wie gut es geworden ist – sie haben bekommen, was sie sich erhofft haben. Das ärgerlichste ist, wenn man ein paar Jahre darauf warten muss, dass seine Lieblingsserie zurückkommt und sie dich dann enttäuscht, aber die Macher haben gut abgeliefert und die Leute waren sehr aufgeregt, mehr zu sehen und wir haben mit ihnen über die Möglichkeiten gesprochen, es zu machen."

Gilmore Girls-Erfinderin Amy Sherman-Palladino ist offen für neue Folgen

Und nicht nur unsere liebste Streaming-Plattform, auch die Erfinderin der Serie, Amy Sherman-Palladino, ist definitiv am Start, wenn es um neue Folgen geht, wie sie im vergangenen November verriet. Der riesige Cliffhanger von Rory Gilmore, mit dem "Gilmore Girls: A Year In The Life" geendet hat, ist also ganz bewusst gewählt worden, um sich die Möglichkeit nach weiteren Episoden offen zuhalten. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass uns schon bald die News erreicht, dass unser liebstes Mutter-Tochter-Duo nach Stars Hollow zurückkehren wird und ignorieren gekonnt, dass Lauren Graham sich dessen nicht ganz sicher ist.

Diese weiteren News über coole Serien dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Gilmore Girls: So war das Revival von Rory und Lorelai

"Die Nanny"-Comeback? Fran Drescher macht große Ankündigung

"Mary Poppins Return": Dieser Disney-Trailer ist ganz anders als erwartet