Lifestyle

GRAZIA Interview: Johanna Klum über ihre erste Home24 Kollektion, Feng Shui & den ultimativen Einrichtungstipp

Von Claudia am Freitag, 12. Juni 2015 um 10:30 Uhr

Sie ist Moderatorin, Sängerin (klar, Sie kennen doch auch noch ihre Band „Samajona"), Model und neuerdings auch Designerin. Doch diesmal geht es nicht um Mode – Multitalent Johanna Klum hat zusammen mit Home24 die kollected by Johanna Kollektion entworfen. Und eines können wir Ihnen versprechen, schon der erste Eindruck löst bei uns ein absolutes Haben-wollen-Gefühl aus! Im Interview hat uns Johanna nicht nur verraten, welches ihr absolutes Lieblingsteil aus der Zusammenarbeit mit Home24 ist, sondern auch, wie es bei Ihr zu Hause aussieht und was ein Spiegelschrank aus einem Fischerdorf in Frankreich mit ihrer Einrichtung zu tun hat.

Wie sehen Deiner Meinung nach die aktuellen Home Trends aus? Welche Farben, Formen dürfen nicht fehlen?

Klare Linien und eher coole minimalistische Liebhaberstücke sind momentan sehr angesagt. Dazu eine spannende Kombination aus Pastell, Holz und metallischen Akzenten.

 

Gib uns doch bitte einen kleinen Einblick: Wie sieht es bei Dir zu Hause aus? Was ist das Außergewöhnlichste in Deiner Wohnung?

Ich habe ewig gesucht und mich dann innerhalb von wenigen Minuten in meine neue Wohnung verliebt. Und das nicht zuletzt wegen der tollen Terrasse! Sie ist auch das Außergewöhnlichste in meinem Zuhause, weil sie früher ein Zimmer mit großen Fenstern war. Und das ist sie eigentlich heute auch noch, nur die Decke ist weg. (lacht)

 

Was brauchst Du in deiner Wohnung auf jeden Fall, um Dich so richtig wohlzufühlen?

Viel Licht, bequeme und helle Möbel, frische Blumen und einen vollen Kühlschrank!

 

Wie oft veränderst Du den Look deiner Wohnung? Gehst du mit den aktuellen Trends?

Ich würde am liebsten alle paar Monate neu einrichten. Ich Liebe es einfach! Aber da man so drei Meter Sofalandschaften eher selten austauscht, verändere ich lieber regelmäßig die Accessoires; also Kissen, Decken, Bilder, und Vasen. Oder ich streiche mal wieder eine Wand. Ich gehe auch nicht bewusst mit irgendwelchen Trends, sondern lasse mich eher von den Eindrücken leiten, die ich für mich auf meiner letzten Reise entdeckt habe.

 

 

Wie kam es zu der Kooperation mit Home24? Wird es weitere Home-Kollektionen von Dir geben?

Ich liebe Wohnen und Einrichten einfach – und irgendwie hat Home24 davon Wind bekommen und mich angesprochen. Und da ich hier wirklich meine ganz eigenen Wohnträume umsetzen und all die tollen Möbel designen kann, die mir schon so lange im Kopf rumschwirren, war der Rest super easy. Diese Kollektion hat wahnsinnig Spaß gemacht, die für den Herbst steht auch schon – und wenn‘s nach mir geht, können wir direkt an der nächsten basteln. (lacht)

 

Welches sind die Key-Pieces Deiner Home24 Kollektion? Und hast Du ein absolutes Lieblings-Teil?

Ich liebe unsere Polster und Kissen, sie sind einfach super bequem und doch stylish und kommen in den schönsten Farben! Aber auch die Kupferlampen liebe ich sehr, nur das Entscheiden ist hier echt super schwer. 

 

Was war Dir bei der Zusammenarbeit und der Umsetzung besonders wichtig?

Ich wollte nicht einfach nur meinen Namen für die Kollektion geben, sondern wirklich nur Möbel machen, hinter denen ich zu 100% stehe und in die ich mich selbst verlieben kann. Und da das Home24 auch wichtig war, haben wir es genauso gemacht. Ich hätte wirklich nie Stücke freigegeben, die zwar toll aussehen, aber nicht bequem sind. Deshalb hatte ich jeden Stoff, jede Decke, jedes Kissen auch noch einmal selbst in der Hand, bevor wir in Produktion gegangen sind. Jedes Teil von kollected by Johanna könnte auch genauso in meiner Wohnung stehen.

 

Besitzt Du alte Möbelstücke in deiner Einrichtung, auf die Du besonders stolz bist?

Ich verliebe mich immer wieder in Stücke, wenn ich auf Reisen bin. Ein Spiegelschrank aus einem kleinen verträumten Fischerdorf in Frankreich hat es mir besonders angetan. Es war nicht leicht ihn zu transportieren, aber jetzt steht er im Schlafzimmer und sieht einfach wunderschön aus.

 

Was ist bei Dir DIY?

Zum Beispiel mein Schuhregal im Flur. Hier habe ich alte Weinkisten weiß gestrichen – die sind ein echter Hingucker.

 

 

Meinst Du, dass sich der Charakter eines Menschen an der jeweiligen Einrichtung entschlüsseln lässt? Welche Charaktereigenschaften hat deine Home24 Kollektion?

Ich weiß nicht, ob man anhand der Einrichtung wirklich auf Charakterzüge schließen kann, auf jeden Fall aber auf den Stil eines Menschen. Die Charaktereigenschaften von kollected by Johanna würde ich so beschreiben: Sie ist cool und doch feminin, gemütlich ohne altbacken zu sein und kann theoretisch jeden Tag anders aussehen, weil alle Stücke wunderbar miteinander kombinierbar sind. Ist mir vielleicht schon irgendwie ähnlich. (lacht)

 

Arbeitest Du nach einem bestimmten Konzept, wenn es um die Einrichtung Deiner Wohnung geht? (Stichwort: Feng Shui)

Ich finde Feng Shui sehr spannend und habe mich eine Zeit lang auch mal mehr damit beschäftigt, aber ich gehe beim Einrichten doch mehr nach meinem Bauchgefühl. Wenn ich einrichte, sehe ich sofort, ob ich einen Tisch oder eine Couch in einer Ecke gut finde oder auch nicht.

 

Kennst Du spezielle Tricks? Beispielsweise, um ein Zimmer größer wirken zu lassen?

Bei kleinen Wohnungen hilft nichts so sehr wie helle Möbel, weiße Wände und schöne Spiegel. Wer unbedingt auch Farbe an der Wand möchte, sollte in jedem Zimmer nur eine Wand streichen. Und auch beim Fußboden gilt: lieber eine helle Fischgräte als schweres Mahagoni. Und Licht, jede Menge Licht! Nicht nur in Form von Deckenlampen, sondern gerne auch in den Ecken, dadurch werden Zimmer gleich eine Ecke größer geschummelt.

 

Vielen Dank, Johanna!

Sehr gerne. Ich hoffe wirklich die Kollektion gefällt Euch so sehr wie mir.  

 

 

Interview: Claudia Alves de Castro

Themen
Home24,
Kollekion,
kollekted by Johanna,