Lifestyle

GRAZIA will's wissen: #DearMeTenYearsAgo – was würdest du deinem jüngeren Ich raten?

Von Inga am Dienstag, 14. Mai 2019 um 14:33 Uhr

Unter dem Hashtag #DearMeTenYearsAgo posten Menschen aktuell Botschaften an ihr jüngeres Ich und wir verraten dir alles, was du über den Twitter-Trend wissen musst…

Was würdest du deinem jüngeren Ich vor zehn Jahren aus heutiger Sicht raten? Diese Frage stellen sich gerade zahlreiche Twitter-Nutzer. Denn dort macht aktuell der Hashtag #DearMeTenYearsAgo, zu deutsch "Liebes Ich von vor zehn Jahren", die Runde und lässt Tausende Menschen nostalgisch werden. Vom falschen Job über die Kleiderwahl bis hin zur persönlichen Entwicklung – welche gut gemeinten Ratschläge sich die User selbst geben würden, verraten wir dir hier und wollen von dir wissen, wie du über den Twitter-Trend der Stunde denkst…

Twitter-Hashtag #DearMeTenYearsAgo geht viral  

Wenn man sich aktuell die Tweets anschaut, die die Menschen beschäftigen, kann man richtig nostalgisch werden. Denn das Bedürfnis, seinem zehn Jahre jüngeren selbst eine wichtige Lektion mit auf den Weg zu geben, scheint für viele Menschen gerade ein großes Thema zu sein. Die Beweggründe sind dabei ganz unterschiedlich und reichen von "bleibt du selbst" und "gib nicht auf" bis hin zu "alles wird gut werden". Während einige Nachrichten sehr emotional und tiefgründig sind, nehmen es andere mit Humor. Vor allem aber scheinen viele ein Zeichen an die, die gerade womöglich selbst in einer ähnlichen Situation stecken, senden zu wollen. "Nein, du wirst auch in 10 Jahren keinen Schimmer haben, was du mit deinem Leben anfangen willst, also lass locker, genieß es mehr und lass dir nicht alles gefallen! Du bist gut und du bist genug", schreibt ein Twitter-Nutzer. 

Eine andere Userin scheint hingegen ein spezielles Fashion-Problem gehabt zu haben, denn sie entschied sich für das falsche Brautkleid, was ihr noch heute tief ins Gedächtnis gebrannt zu sein scheint. "Kauf das Brautkleid noch nicht, warte lieber noch 2 Wochen, denn sie können es nicht umnähen, du wirst ein neues brauchen", schreibt sie und wir fühlen mit ihr! Ein anderer scheint noch ein Hühnchen mit einer Verflossenen zu rupfen zu haben, denn er empfiehlt: "Wenn dir eine Anne begegnet. Lass sie links liegen." 

Aber auch ernstere Ereignisse werden thematisiert, sei es die Krankheit eines geliebten Menschen, der Verlust des Vaters, eine tiefe Depression oder der Frust über den Job. Heute, rund zehn Jahre später, zeigen die Posts, wie reflektiert und positiv viele Menschen inzwischen mit schweren Schicksalsschlägen und Problemen umgehen können. Und auch einen wichtigen Tipp geben viele mit auf den Weg: Sich selbst akzeptieren und an sich glauben.

Hast du auch eine Message an dein jüngeres Ich? Teile deine Botschaft auf unserem Instagram-Account in den Kommentaren und stimm unten ab! 👇💕

 

Weitere GRAZIA-Umfragen, die dich interessieren dürften…

Ist der Morning-After-Look jetzt der neueste Make-up-Trend?

Ist das der Beweis, dass Kylie Jenner wieder schwanger ist?

Themen