Lifestyle

Deshalb nimmst du einfach nicht am Bauch ab

Von Jenny am Donnerstag, 7. Januar 2021 um 13:26 Uhr

Egal, was du unternimmst, die überschüssige Pfunde am Bauch wollen einfach nicht purzeln? Wir verraten den Grund dafür ist.

Beinahe jeder kann an seinem Körper Stellen benennen, denen er am liebsten mit Sport oder einer Diät zu Leibe rücken würde. Besonders häufig gehört bei Frauen hierzu überschüssiges Bauchfett, welches extrem hartnäckig ist und langfristig gesehen sogar gefährlich werden kann. Auch wenn viele es glauben, sind der Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten oder beispielsweise Kohlenhydrate, welche oftmals fälschlicherweise verteufelt werden, sowieso Sporteinheiten nicht wirklich der Schlüssel zum Erfolg und lassen das Viszeralfett auch nicht unbedingt schwinden. Den wirklichen Übeltäter deckte nämlich nun die Queen Mary University in London mithilfe einer Studie auf und verriet, was wirklich dafür verantwortlich ist, wenn man ab Bauch einfach nicht Abnehmen kann: nämlich ein zu hoher Salzkonsum. Weshalb dieser einen daran hindert, Bauchfett zu verlieren, und was du ändern kannst, verraten wir nun.

Hier findest du weitere Lifestyle-Themen:

Aus diesem Grund nimmst du nicht am Bauch ab

Dass zu viel Salz ganz und gar nicht gut für den Körper ist und sogar Unreinheiten auf der Haut herbeiführt, haben wir bereits herausgefunden. Wie die Wissenschaftler der Londoner Universität nun bestätigten, kann zu viel davon aber auch an lästigem Bauchfett schuld sein, welches trotz aller Anstrengungen nicht weichen will. Um ganze 25 Prozent soll das Risiko zu Übergewicht zu neigen nämlich ansteigen, verzehren wir tagtäglich viel zu viel Salz. Nur rund 6,33 Gramm sollten Frauen und 8,78 Gramm Männer laut der Nationalen Verzehrstudie II des Man-Rubner-Instituts in Karlsruhe zu sich nehmen. Das Problem: Nicht etwa das übermäßige Salzen unseres Essens lässt uns diesen Wert überschreiten, sondern vielmehr Snacks wie Chips und Kekse, Wurstwaren, Brot und Brötchen oder Fertiggerichte wie Tiefkühlpizzen. Denn 80 Prozent unserer täglichen Salzzufuhr stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln. Wer also vor allem darauf achtet, seine Gerichte selbst mit frischen Lebensmitteln zuzubereiten und beim Würzen vielmehr auf frische Kräuter vertraut, der wird auch einen Weg finden, das lässige Bauchfett zum Schmelzen zu bringen. 😉

© iStock

Noch mehr Ernährungstipps findest du hier:

Themen