Lifestyle

Heißhunger-Diät: So stillst du deine Lust auf Süßes und salzige Snacks

Von Anne-Kristin am Samstag, 29. Februar 2020 um 09:48 Uhr

Nur noch wenige Monate und es heißt wieder Freibad und Bikini Body Olé! Doch bis die Figur wirklich vorzeigbar ist, müssen erst noch in paar Kilos purzeln? Wir haben mit der Heißhunger-Diät DIE Lösung für das Problem gefunden.

Schokolade, Gummibärchen und Co. stellen sich dir einfach immer wieder in den Weg, wenn die lästigen Pfunde schnell purzeln sollen? Es ist das altbekannte Problem: Den ganzen Tag fällt es nicht schwer auf das Stück Pizza oder einen Nachschlag beim Mittagessen zu verzichten, doch am Abend vorm Fernseher oder am Nachmittag vor lauter Langeweile im Büro lassen einen die Gedanken an etwa Süßes oder eine Packung Chips einfach nicht los und ehe man sich versieht, sind die Leckereien auch schon mit einem großen Happs im Mund verschwunden. Kein Wunder, dass es unter diesen Umständen nichts wird mit der Bikini-Figur. Das muss allerdings nicht sein, denn mit der Heißhunger-Diät könnt ihr genau dieses Problem angehen und so bis zum Sommer noch das eine oder andere Kilo loswerden. 💪🏼

So stoppst du dein Verlangen nach Süßkram und Chips 

Um erfolgreich mit der Heißhunger-Diät Gewicht zu verlieren, ist es notwendig, zu verstehen, wie die Gelüste überhaupt entstehen. Grund für die sogenannten Heißhungerattacken ist ein plötzlicher Einbruch des Blutzuckerspiegels. Dieser signalisiert dem Gehirn, das ein Nährstoffmangel besteht. Der Körper verlangt also nach Energie, die er sich durch eine Heißhungerattacke und eurer damit verbundenen unkontrollierten Nahrungsaufnahme beschaffen will. Ein weiterer Grund für unsere Gelüste können hormonelle Umstellungen sein. Das ist zum Beispiel während einer Schwangerschaft oder auch durch eine Schilddrüsenerkrankung der Fall. Die Heißhunger-Diät zielt darauf ab, die Gelüste zu unterbinden, indem ihr bestimmte Lebensmittel zu euch nehmt. Welche Nahrungsmittel euch dabei helfen den plötzlichen Hunger zu stoppen verraten wir euch jetzt. 🤩

© iStock

1. Olivenöl

Laut einer Studie kann Olivenöl dabei helfen Heißhungerattacken zu stoppen. Grund dafür ist die Ölsäure, die im Verdauungstrakt eine bestimmte Substanz freisetzt, die die Gelüste stoppen soll. Auch in anderen Lebensmitteln, wie Avocados oder Nüssen ist diese Säure zu finden. Probiert es doch zum Abendessen mit einem kackigen Salat, der grünen Superfrucht und einem leichten Essig-Öl-Dressing, um Kalorien zu sparen und Heißhungerattacken am Abend vorzubeugen. 🥗

2. Kartoffeln

Die beliebteste Beilage der Deutschen ist ganz nebenbei ein echtes Diät-Wunder. Die Knolle sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Dabei hat die Kartoffel kaum Fett, wenige Kalorien und vor allem jede Menge Ballaststoffe. 🥔

3. Grapefruits

Ganz essenziell für die Heißhunger-Diät und sehr effektiv beim Abnehmen ist die Grapefruit. Esst ihr eine halbe Frucht direkt nach dem Mittagessen, müsst ihr keine Angst vor Heißhungerattacken am Abend haben. Grund dafür sind die enthaltenen Antioxidantien, die euch nicht nur sättigen, sondern auch den Insulinspiegel im Gleichgewicht halten. Die Bitterstoffe in der Grapefruit zügeln ganz Nebenbei auch den Appetit. 😍

Hier findet ihr weitere spannende Lifestyle News:

Abendessen: Wenn du deine Mahlzeit so isst, purzeln die Pfunde am schnellsten

Abnehmen ohne Sport: Mit dieser Wundersuppe verliert ihr überschüssige Pfunde

Themen