Lifestyle

Hochzeit: 5 Tipps für den perfekten Brautstrauß

Von Susan am Donnerstag, 20. März 2014 um 15:13 Uhr

Bei der Planung der Hochzeit auch sehr wichtig: ein wunderschöner Brautstrauß!

Blumen bei der Hochzeit - da ist nicht nur die Tischdeko wichtig, sondern vor allem der Brautstrauß. Wir haben Blumen-Expertin Franziska von Hardenberg, Gründerin von Bloomy Days, nach 5 Tipps für den perfekten Brautstrauß gefragt.

1. Der perfekte Brautstrauß ist individuell

Der perfekte Brautstrauß sollte die Persönlichkeit der Braut unterstreichen und zusammen mit ihr und dem Kleid ein schönes Gesamtbild ergeben. Die richtige Größe – nicht zu wuchtig und nicht zu klein - ist neben einer schönen farblichen Komposition und der Auswahl der Blumen entscheidend.

2. Die Auswahl der Blumen

Im Grunde gilt: „Erlaubt ist, was der Braut gefällt“. Dabei sollte sie darauf achten nicht zu durstigen und stark blühenden Blumenarten zu greifen. Lilien eigenen sich durch den Blütenstaub, der abfärben kann, eher nicht. Mein Tipp: Mit der Saison gehen und frische Blumen verwenden, dann halten sie auch gut.

3. Eine lange Haltbarkeit

Damit der Brautstrauß auch den ganzen Tag über hält, ist die professionelle und richtige Bindung sowie die Qualität der Blumen entscheidend. Wobei ich es auch schön finde wenn die Braut den Strauß selbst bindet- so habe ich es gemacht. Mann kann sich auch zwei Sträuße binden lassen, einen zum werfen und einen den man nach der Hochzeit verkehrt herum an die Decke hängt und trocknen lässt. So hält er für die Ewigkeit.

4. Eine gute Bindeform

Ich persönlich mag die Biedermeier-Form: klein, handlich und kuppelförmig. Andere lange Formen wie „Wasserfall“, „Tropfen“ oder „Zepter“ stehen besonders großen, schlanken Frauen gut. Mein Tipp: Den Floristen bei der Biedermeierform nach einer speziellen Bindung fragen. So zerfällt der Strauß beim Werfen in mehrere kleine Einzelsträuße und man macht gleich mehrere unverheiratete Frauen glücklich.

5. In Harmonie mit der Hochzeitsdekoration

Auch hier gilt: das Gesamtbild muss stimmen. Ich würde mich mit dem Bräutigam auf maximal drei Farben einigen, die in der Dekoration immer wiederkehren und ein einheitliches Bild schaffen. Bei mir waren das die Farben Pink, Rot und Rosa. Ich wollte Frische mit Kick. Das hat gut funktioniert.

Themen
Hochzeitsdeko,
Brautstrauß,
Tipps Brautstrauß