Lifestyle

Ombré-Hochzeitskleider sind DER Wedding-Trend 2017

Von Frederika am Montag, 5. Juni 2017 um 19:12 Uhr

Weiße Kleider, Spitze, Rüschen und Co. sind uns für die anstehende Hochzeits-Saison einfach nicht mehr genug – wir wollen Ombré!

Weiße Hochzeitskleider sind traditionell, elegant und wunderschön, doch Ladies, die einen unerwarteten Wow-Faktor wollen, sollten dieses Jahr auf Ombré setzen. Farbige Dresses sind inzwischen keine Seltenheit mehr, aber Ombré oder Dip-Dye, das ist nochmal ein ganz neues Level! Statt der ganzen Robe ist hier nur der untere Teil des Kleides gefärbt – und das mit unterschiedlichen Intensitäts-Stufen. Dezentes Blau und Rosa gehören zu den beliebtesten Farben bei den Brides-to-be und bald wird der Trend sicher auch auf den Laufstegen zu sehen sein.

 

 

SO tragen wir unser Hochzeitskleid 2017

Die Braut-Kollektionen der Designer erstrahlten schon für die Herbst/Winter-Shows der vergangenen Saison in den buntesten Tönen, weshalb sich die Modeschöpfer den neuesten Trend, der uns zugegebenermaßen an einen Ausrutscher mit Wasserfarben erinnert, sicher nicht entgehen lassen. Unser Tipp: Besonders mit schlichten Pastell-Tönen lässt sich das Dress aufpimpen, ohne zu knallig oder aufdringlich zu wirken. Außerdem ist der Hauch von Farbe ein toller Hingucker auf den Hochzeitsbildern – im Idealfall passt eine rosé-farbende Schleppe zum Sonnenuntergang oder eine hellblaue zum Schimmern des Sees im Hintergrund.

Egal ob mit Farbe oder klassisch in Weiß – der Weg zum perfekten Hochzeitskleid ist nervenaufreibend und nicht immer einfach. Zum Glück kennen wir uns nicht nur in Sachen Trends aus, sondern haben auch den perfekten Ratgeber, der euch dabei hilft, das richtige Dress zu finden. So tanzt ihr an eurem Hochzeitstag bis in den nächsten Morgen hinein – versprochen! 💃🏼