Lifestyle

IKEA: Das sind die größten Herbst-Trends des schwedischen Möbelkonzerns – laut Interior-Designer

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 19. Juli 2019 um 12:06 Uhr

Nicht nur euer Kleiderschrank soll im Herbst auf dem neuesten Stand sein, sondern auch eure Einrichtung? Das ist kein Problem, denn wir haben uns im Kreise der Interior-Spezialisten umgehört und für euch die fünf größten Wohn-Trends ausgemacht, die ihr allesamt bei IKEA findet...

Auch wenn der Sommer gerade erst angefangen hat (obwohl es sich von den Temperaturen nicht ganz so anfühlt), der Herbst lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten und genauso, wie sich jeder mit den Mode-Trends für die grauen Tage beschäftigt, soll natürlich auch das Zuhause in Sachen Möbel und Deko auf den neuesten Stand gebracht werden. Und wenn es um Wohn-Trends geht, dann gehört IKEA noch immer zu den ersten Anlaufstellen, denn das schwedische Möbelhaus bietet eine vielfältige Auswahl an Items, die nicht nur angesagt sind, sondern auch noch den Geldbeutel schonen. Doch so vielfältig die Range an Möbeln, Deko und Co. ist, manchmal ist es gar nicht so leicht dir größten Trends auszumachen. An diesem Punkt kommen Interior-Designer ins Spiel, denn diese verraten uns auf den Wohnmessen und ihren Instagram-Accounts, worauf wir im Herbst wirklich setzen sollten.🍂

1. Im Herbst geht es rund

Nicht nur Lampen dürfen bei Interior-Designerin Tali Roth rund ausfallen, auch Möbel und Textilien können diesen Herbst in organischen Formen daherkommen. So dürfen neben der Kugellampe "FADO", welche die Wohnung in ein warmes Licht taucht und zu den IKEA-Favoriten der Spezialistin zählt, auch weitere kreisförmigen Elemente nicht fehlen. Hierbei bietet das schwedische Möbelhaus eine breite Range an unterschiedlichsten Textilien, Möbelstücken und weiteren Lichtquellen und so könnt ihr euch von runden Sitzkissen, deren Textur ein wenig an Bouclé erinnert (was im kommenden Herbst ebenfalls super angesagt ist), über runde Tablettische wie das Modell "GLADOM" in der Trendfarbe Dunkelgrün, bis hin zu größeren Hängeleuchten im Lampion-Stil ganz nach belieben einrichten. Mit den Tischsets "SOARÉ" aus Wasserhyazinthe, für die ihr keine zehn Euro zahlen braucht, könnt ihr schließlich noch auf dem Esszimmertisch die weichen Formen und gleichzeitig auch den nächsten Herbst-Trend aufgreifen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von T A L I R O T H (@talirothdesigns) am

2. "Quiet Surrounding": Die Natur zieht ein

Erd- und Grüntöne, Bast und naturbelassenes Holz – so sieht der Herbst aus und das nicht nur im Wald, sondern auch in den eigenen vier Wänden. Auf der "Ambiente"-Messe 2019 haben die Einrichtungsspezialisten naturbelassene Konzepte entwickelt und auch auf dem Instagramkanal des amerikanischen Interior-Designers Brady Tolbert sind unzählige Einrichtungsideen mit Möbeln aus dem dunklen Holz der Elbe oder Walnuss, Dekorationen aus Stroh und Bast und Textilien in natürlichen Nuancen wie Beige und Creme zu finden. Natürlich muss für diesen Look nicht die gesamte Wohnung neu eingerichtet werden, denn bereits mit kleinen Elementen, wie der "BRANÄS"-Box aus Rattanden beigefarbenen "AINA"-Gardinen aus Leinen oder dem Gewächshaus "SOCKER", in dem sich Kakteen, Palmen und Co. wohlfühlen, können die richtigen Akzente gesetzt werden und dafür muss nicht einmal tief ins Portemonnaie gegriffen werden, denn alle drei Items kosten zusammen knapp 125 Euro.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Brady Tolbert (@bradytolbert) am

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nicole 🌸 (@unieque_nl) am

3. Auf Zeitreise

Vintage erfreut sich nicht nur in eurem Kleiderschrank großer Beliebtheit, auch in den eigenen vier Wänden darf im Herbst an vergangene Zeiten erinnert werden und auch hier werdet ihr bei IKEA fündig. Sei es nur über kleine Lichtelemente wie die Tischlampe "ASTRID", welche ein wenig an die Einrichtung der Großmutter erinnert, oder über große Möbelstücke mit bestimmten Formen und Farben wie der türkisfarbene Hocker "STRANDMON", mit dem die 70s in eure Wohnung ziehenauf den Social Media-Kanälen der Interior-Designer unseres Vertrauens Tali Roth und Brady Tolbert finden sich zu Haufe Inspirationen für ein Zuhause, welches den Charme vergangener Zeiten versprüht. Dadurch erhalten die eigenen vier Wände eine urige Gemütlichkeit, in der sich wohl jeder – vor allem an verregneten Herbsttagen – mit einer Tasse warmen Kakao und einem guten Buch oder einer spannenden Netflix-Serie wohlfühlt. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von T A L I R O T H (@talirothdesigns) am

Weitere Interior-Themen, die euch interessieren könnten…

Amazon: Mit diesen Teilen sorgt euer Balkon für Wohlfühl-Momente

Interior-Trends 2019: So stylisch richten wir dieses Jahr unsere Wohnung ein