Lifestyle

Immer mehr weibliche Fußball-Fans

Von GRAZIA am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 16:23 Uhr

Fußball ist schon lange keine Männerdomäne mehr, sondern begeistert immer mehr weibliche Fans. Doch wie leben diese ihr Fußball-Hobby?

Frauen und Fußball: die Begeisterung wächst stetig

Nach in den Achtziger und frühen neunziger Jahren galt Fußball als klare Männerdomäne. Das Klischee vom Ehemann, der das Wochenende immer vor dem Fernseher bei Fußballübertragungen verbringt, kommt schließlich nicht von ungefähr. Dass dieses Bild jedoch mittlerweile mehr als veraltet ist, zeigt die weibliche Begeisterung in den Stadien. Doch was sagen eigentlich die Zahlen und wie leben Frauen ihre Fanleidenschaft aus?

Immer mehr weibliche Fußballfans

Die Zahl der weiblichen Fußballfans ist in den letzten 10-20 Jahren exorbitant gestiegen. So ergab eine YouGov-Umfrage zum Beispiel, dass in Deutschland von 10 Fußballfans jeweils 4 weiblich und 6 männlich sind. Das heißt also: Fast die Hälfte aller Begeisterten sind mittlerweile Frauen! Zudem existiert kein Hinweis darauf, dass diese Begeisterung nachlässt!

Frauen bevorzugen andere Vereine

In Bezug auf die Vereinsprioritäten ergaben sich bei Frauen zudem ebenfalls Besonderheiten. Hier wurden nämlich Frankfurt, Wolfsburg, Hertha und Schalke besonders häufig genannt. Zwar haben auch diese Vereine nicht mehr weibliche Fans als männliche, aber sie werden von weiblichen Fans häufiger als Lieblingsverein angegeben. Dafür scheinen die europäischen Top-Vereine im Ausland nicht so sehr von Interesse zu sein. Diese wurden bei den Präferenzen deutlich seltener genannt.

Heißt das vielleicht, dass die Fanverbundenheit zum Heimat- oder Wunschverein bei Frauen größer ist? Wer weiß… Auf jeden Fall scheinen weibliche Fußball-Fans durchschnittlich auch selbst aktiver zu sein als andere Frauen.

Fanhobbys werden auch bei Frauen immer beliebter

Typische Fanhobbys wie Tipprunden und Fußball Wetten werden zudem beim weiblichen Publikum ebenfalls stetig beliebter. Dies zeigt ein Blick auf die Anbieter entsprechender Portale wie zum Beispiel Kicktipp oder die Tippstube. Eine Tipprunde ist eine Gemeinschaft aus Bekannten oder Freunden und bietet die Möglichkeit, auf die Ergebnisse bestimmter Partien zu setzen. Oft geht es dabei um Wettbewerbe wie die Bundesliga oder auch die internationalen Turniere wie die EM und die WM (Frauen und Männer). Wer möchte, kann vorher einen kleinen Pott anlegen, in jeder einen kleinen betrag einzahlt. Der Gewinner erhält am Ende alles.

Fußball Wetten sind dabei zwar nochmal ein anderes Kaliber, werden jedoch ebenfalls bei Frauen stetig beliebter. Hierbei wird bei entsprechenden Anbietern Geld auf den Ausgang bestimmter Partien gesetzt. Je nach Wahrscheinlichkeit des Spielausgangs legt der Anbieter die jeweilige Quote fest. Gewinnt die Tippfreundin, erhält sie ihren Einsatz multipliziert mit der Quote. Bei einem falschen Tipp ist der Einsatz hingegen verloren.


©Photo by Jack Monach on Unsplash

Anbieterwahl sorgfältig angehen

Die Zahl der verschiedenen Anbieter im Bereich der Fußball-Wetten ist schier endlos. Doch bevor es ans Tippen geht, sollte der Wunschanbieter einem Check unterzogen werden:

  1. Lizenzierung

Der Wettanbieter muss seine Legalität mittels Lizenz nachweisen. In Deutschland sind bereits einige Unternehmen auf dem Markt registriert, wobei das richtige Lizenzierungsverfahren Anfang 2020 beginnt. Ansonsten arbeiten Anbieter mitunter auch mit Lizenzen aus Malta oder Gibraltar. Mit einer solchen EU-Lizenz ist es laut Dienstleistungsfreiheit durchaus möglich (wenn auch umstritten), auch in Deutschland entsprechende Dienstleistungen anzubieten.

  1. Quoten

Auch wenn Sportwetten auf Fußballspiele ein Spaß sein sollten, zeigen die Quoten die möglichen gewinne an. Warum also nicht auf einen Anbieter setzen, der für das selbst vermutete Ergebnis eine möglichst hohe Quote rausrückt?

  1. Boni

Boni werden gerade Neukunden immer wieder zur Verfügung gestellt, sind aber oft auch mit Bedingungen verbunden. Hier gilt: Die Boni sollten nur dann verwendet werden, wenn die Bedingungen zum eigenen Nutzungsverhalten passen.

Fußball 2020: Es wird ein ereignisreiches Jahr

Nach dem Highlight der Frauen-WM 2019 wartet im Jahr 2020 die EM der Männer – also wieder genug Möglichkeiten, seinem Team zuzujubeln und eine große Sommerparty zu feiern. Vorher stehen allerdings noch die spannenden Spielzeiten in der Bundesliga bevor, die sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern wieder viel Spannung versprechen.

Themen