Lifestyle

Intervallfasten: Dank verfrühtem Abendessen purzeln die Pfunde am schnellsten – laut Studie

Von Inga am Donnerstag, 12. September 2019 um 11:08 Uhr

Intervallfasten gehört zu den beliebtesten Abnehm-Methoden, doch eine Form soll es besonders in sich haben. Wie ihr mithilfe der Early Dinner Diet in kurzer Zeit die Pfunde schmelzen lassen könnt, verraten wir euch jetzt…

Wir haben schon über viele Ernährungsweisen und Diäten berichtet, doch eine spezielle Abnehm-Methode rückt dabei immer wieder in den Fokus unserer Recherche, die in verschiedenen Varianten bekannt ist. Die Rede ist vom Fasten, genauer genommen dem Intervallfasten, welches in Form der One-Day-Diät, des Basenfastens, des 8-bis-8-Prinzips oder auch des alternierenden Fastens ausgeübt werden kann und besonders effektiv in Bezug auf den Abnehm-Erfolg sein soll. Jetzt sind wir auf eine weitere Variante gestoßen, die es in sich hat und auch den Namen "Early Dinner Diet" trägt, wobei der Tag in gewisse Essens- und Fastenzeiten aufgeteilt wird und wir verraten euch alles über die Fasten-Methode, dank der die Fettverbrennung gesteigert werden soll.

Early Dinner Diet: Diese Methode lässt die Kilos purzeln

Seit einiger Zeit erfreut sich Intermittent Fasting immer größerer Beliebtheit, denn die Methode, bei der man zu gewissen Tagen oder Zeiten Mahlzeiten auslässt und dadurch an Gewicht verliert, hat sich als extrem effektiv erwiesen. Kein Wunder also, dass immer wieder neue Formen des Intervallfastens erfunden werden, wobei es sich bei der neuesten Variante um ein extremeres Konzept handelt, das auf der folgenden simplen Regel basiert: Die letzte Mahlzeit des Abends, also das Abendessen soll so früh wie möglich stattfinden oder ganz ausgelassen werden. Wissenschaftler des "Louisiana State University's Pennington Biomedical Research Centers" fanden in ihrer Studie heraus, dass ein frühes Abendessen tatsächlich Heißhungerattacken reduziert und die Fettverbrennung steigert. "Wer spät abends isst, schadet damit seinem Stoffwechsel", so Courtney Peterson, ein Forscher der Studie. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) am

Für die Studie wurden elf übergewichtige Männer und Frauen, im Alter von 20 bis 45, über zwei Vier-Tages-Perioden getestet. Während der ersten Periode nahmen alle zwischen 8 Uhr morgens und 14 Uhr nachmittags ihre Mahlzeiten zu sich, in der zweiten Periode wurden die Mahlzeiten über eine Zeitspanne von 12 Stunden verteilt – sie aßen zwischen 8 Uhr morgens und 20 Uhr am Abend, was einem Durchschnitt der meisten Amerikaner entspricht. Das Ergebnis: Bei einem 6-stündigen Fastenfenster reduzierten sich die täglichen Hungerschwankungen und die Menge an Fett, die sie während der Nacht verbrannten, stieg an. Auch die Fähigkeit des Körpers, zwischen der Verbrennung von Kohlenhydraten und Fett zu wechseln, verbesserte sich. Um maximale Resultate mit der Early Dinner Diet zu erzielen, sollte man bei der Nahrung überwiegend auf gesunde und ausgewogene Kost setzen, die lange satt macht und verhältnismäßig wenige Kalorien enthält. So gelangt ihr nicht nur schneller eure Wunschfigur, sondern könnt diese auch langfristig halten. 💕

Hier findet ihr weitere Lifestyle-News:

Mit diesem simplen Kühlschrank-Trick schmelzen die Kilos – laut Studie

Laut Studie: So wirkst du auf Männer sofort schlanker – ohne Sport und Diät