Lifestyle

Kaffee: Wenn ihr ihn so zubereitet, könnt ihr mit dem koffeinhaltigen Heißgetränk abnehmen

Von Linnea am Dienstag, 9. Juni 2020 um 11:07 Uhr

Wir sind auf einen einfachen Kaffee-Trick gestoßen, mit dem ihr bei der Zubereitung eures liebsten koffeinhaltigen Heißgetränks sogar Abnehmen könnt und verraten ihn euch jetzt…

Für viele von uns gehört sie für einen erfolgreichen Start in den Tag einfach dazu – wir sprechen natürlich von der morgendlichen Tasse Kaffee, die wir nur allzu gerne mit einem Schuss Milch aufpeppen, oder aus ihr gleich einen leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato zaubern. Nehmen wir bei der Zubereitung des koffeinhaltigen Drinks allerdings eine herkömmliche Kuhmilch, können sich die enthaltenden Kalorien der weißen Flüssigkeit auf die Menge gerechnet schnell auf der Waage bemerkbar machen. Und gerade, weil aktuell der Sommer bevorsteht, in dem wir am liebsten mit einer Bikinifigur glänzen wollen, ist dies nicht wirklich förderlich, weshalb wir uns nach einer figurschmeichelnden Alternative umgeschaut haben und auf einen simplen Trick gestoßen sind, mit dem wir beim Trinken des Heißgetränks zahlreiche Kalorien einsparen können, was uns wiederum langfristig abnehmen lässt. Um welche einfache Methode es sich handelt, verraten wir euch nun…

Abnehmen mit Kaffee: So gelingt die kalorienarme Zubereitung

Wem sein Kaffee schwarz und pur einfach zu bitter ist, der greift gerne zu Milch, welche dem koffeinhaltigen Drink im Nu einen milderen Geschmack verleiht, indem sie ihn streckt. Doch gerade diese kann dem Abnehmerfolg einen Strich durch die Rechnung machen, denn herkömmliche Kuhmilch mit 3,5 Prozent Fettanteil schlägt immerhin mit 64 Kalorien pro 100 Mililiter zu Buche. Besser ist es also, bei der Zubereitung von Latte Macchiato, Cappuccino und Co. auf eine pflanzliche Alternative, wie beispielsweise aus Hafer hergestellt, zu setzen, die in der ungesüßten Varianten gerade einmal 40 Kalorien pro 100 Mililiter aufweist. Was sich im ersten Moment nach keinem großen Unterschied anhört, macht in der Menge pro Woche mit mehreren Tassen täglich allerdings einiges aus. Besser noch ist ein Drink aus Mandeln, welcher der ultimative Figurschmeichler ist, da er – natürlich in der Version ohne Zucker – nur ca. 13 Kalorien pro 100 Mililiter enthält.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anna Schürrle (@sharypova_nna) am

Doch die verminderten Kalorien der pflanzlichen Alternativen zur herkömmlichen Kuhmilch, die uns langfristig gesehen beim Abnehmen unterstützen können, sind noch längst nicht alle Gründe, weshalb wir sie unbedingt in unseren täglichen Speiseplan integrieren sollten, sie sind nämlich auch noch äußerst gesund. Während Hafermilch beispielsweise mit essenziellen Aminosäuren, Ballaststoffen und Mineralstoffen à la Kalium, Magnesium und Eisen punkten kann und außerdem für Menschen mit einer Lactoseintoleranz geeignet ist, trumpft der Mandeldrink im natürlichen Ursprung mit ungesättigten Fettsäuren und Eiweißen auf, ist neben Lactose auch frei von Gluten und kann zudem ohne Probleme von Soja-Allergikern getrunken werden. Pssst: Übrigens gibt es viele pflanzliche Milchalternativen bereits in Barista-Versionen zu kaufen, wie beispielsweise den "Baristo Hafer" von Alpro, der über Amazon im 6er-Pack mit jeweils einem Liter bereits für ca. 23 Euro erhältlich ist, die eine cremigere Konsistenz enthalten und sich somit perfekt für die Zubereitung des liebsten Kaffees à la Cappuccino, Latte Macchiato und Co. entpuppen.

Diese weiteren Lifestyle-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Bauchfett bekämpfen: Mit diesen Chili-Kapseln schmelzen überschüssige Kilos

Frauen ab 50: Diese Snacks essen sie für eine schlanke Figur

Themen