Lifestyle

Karlie Kloss: „Ich liebe Fußball"

Von Claudia am Dienstag, 15. Juli 2014 um 15:48 Uhr
Karlie Kloss ist das Kampagnengesicht der NikeWomen Fall 2014 Kollektion. Und das ist sie nicht nur, weil sie ein erfolgreiches Model ist - die 21-Jährige ist unglaublich sportbegeistert und steht sogar auf Fußball. Wie sie sich fit hält und wie sie ihren eigenen Stil beschreibt, hat sie im Interview mit Nike verraten...

Wie trainierst Du und wie hältst Du Dich fit?

Ich bin immer in Bewegung und liebe es, aktiv zu sein. Ich habe mein ganzes Leben lang Ballett gemacht, deshalb ist Tanzen ein sehr wichtiger Teil meines Lebens und meines Trainingsalltags.  

 

Gibt es bestimmte Workouts, die Du besonders gern machst?

Ich habe eine klassische Ballettausbildung genossen – Ballett und Tanzen sind meine große Leidenschaft. Aber ich bin immer offen für neue Trainingsarten, die meinen Körper stärken und probiere dafür verschiedene kräftigende Übungen und auch intensive Workouts aus, wie die, die ich gemeinsam mit den Nike Training Club Master Trainern gemacht habe. Ich mag Abwechslung und denke, dass dies der beste Weg ist, meinen Körper herauszufordern und in jeder Hinsicht zu stärken.

 

Was bedeutet Bewegung für Dich?

Bewegung ist alles. Ein Körper, der in Bewegung ist, bleibt auch in Bewegung. Ich möchte mich fit halten. Für mich ist dabei egal, ob ich tanze oder joggen gehe. Ich reise viel, bin ständig unterwegs – aber auch dann achte ich darauf, dass ich aktiv bin, denn so fühle ich mich einfach am wohlsten.

 

Kannst Du das Gefühl beschreiben wenn Du tanzt?


Tanzen ist für mich Kunst, sowohl wenn ich zuschaue als auch wenn ich selbst performe. Ich finde Tanzen ist eine unglaublich kreative, wunderschöne Ausdrucksform des menschlichen Körpers. Ich begeistere mich wirklich sehr dafür.

 

Gibt es etwas, das die Öffentlichkeit nicht über Dich weiß?

Viele Leute wissen nicht, dass ich wahnsinnig neugierig bin. Ich liebe es zu lernen, zum Beispiel die unterschiedlichen Arten meinen Körper zu trainieren und zu stärken oder meinen Geist zu schärfen. Durch meine Reisen habe ich das Glück und die großartige Möglichkeit, fantastische Städte kennenzulernen. Ich liebe es, durch Museen zu streifen und Bücher über Kunst, Geschichte und Sport zu lesen. Ich interessiere mich eigentlich für alles.   

 

Was ist Deine größte Leidenschaft? Was bewegt Dich?

Menschen, die ihre positive Lebenseinstellung, ihr Glück und ihre Erfolge teilen, inspirieren mich. Viele Sportler haben unglaubliche Geschichten über Hingabe und ihren Willen zu erzählen. Mich inspiriert das sehr – es motiviert mich, selbst besser zu werden.

 

Gibt es Fitnessziele, die Du demnächst erreichen möchtest?

Ich möchte irgendwann einen Halbmarathon laufen – das steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste. Mit etwas Training in einer Laufgruppe könnte ich es im nächsten oder übernächsten Jahr schaffen. Vielleicht versuche ich es irgendwann auch mal mit einem Marathon. Ich glaube daran, dass es wichtig ist, sich beim Training Ziele zu stecken. Das ist etwas, das ich vom Ballett gelernt habe. Mit harter Arbeit, Einsatz und echter Leidenschaft kann man viel erreichen. Ein Marathon ist eine echte Herausforderung, aber ich liebe Herausforderungen – her damit!

 

Was ist Dein Lieblingssport?

Ich liebe Fußball. Ich bin wirklich besessen davon. In meiner Fantasie habe ich ein eigenes Team und ich gehe sehr gern zu Spielen.

 

Was liebst Du an Fußball?

Ich mag die Strategien, die das Spiel beeinflussen. Ich habe mir früher Theorie-Bücher darüber angeschaut und es ist ein bisschen wie Schachspielen. Es ist eben nicht nur eine Gruppe Typen, die aufeinander losgehen – man muss dabei viel denken, das liebe ich.

 

Worauf legst Du bei Schuhen und Sportbekleidung Wert?

Funktion hat bei mir oberste Priorität. Ich möchte Sachen, die funktional sind, egal ob ich jogge oder tanze. Es geht in erster Linie darum, dass die Teile bequem sind und natürlich gut aussehen. Ich trainiere gern am Morgen und gehe danach arbeiten. Also will ich etwas anhaben, worin ich mich wohl fühle und das ich auch nach dem Workout noch tragen kann. Wenn Du Sportkleidung trägst, die Dir Selbstbewusstsein gibt und in der Du Dich wohlfühlst, ist die Motivation größer, Deinen Hintern ins Gym zu bewegen.

 

Was bedeutet Dir Stil? Und wie würdest Du Deinen persönlichen Stil beschreiben?

Ich glaube Stil ist eine Form, sich selbst und die eigene Persönlichkeit auszudrücken. Mein Stil ist schlicht und elegant. Ich liebe klassische, zeitlose Stücke und würde meinen Style wohl All-American nennen.   

Themen
NikeWomen Fall 2014,