Lifestyle

Kirschen: Das passiert mit deinem Körper, wenn du regelmäßig das Steinobst isst

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 18. Juni 2020 um 10:47 Uhr

Die meisten kennen es wahrscheinlich noch von früher: Wer spuckt die Kirschkerne am weitesten? Doch die kleinen Früchte bringen nicht nur auf diese Weise Spaß, auch der Körper freut sich über den regelmäßigen Verzehr. Was genau mit ihm passiert, verraten wir dir nun.

Am Wochenende ist endlich der offizielle Sommeranfang und dieser bringt in der Regel nicht nur Sonne und warme Temperaturen mit, sondern auch köstliches Obst. Natürlich geht der erste Gedanke in Richtung Erdbeeren, doch auch Kirschen haben im Juni und Juli Saison und sind zu Haufe in der Obstabteilung des Supermarktes oder auf dem Wochenmark zu finden. Auch wenn sich viele Mythen um dieses Steinobst ranken, die besagen, dass diese Leckerei dem Körper mehr schadet, als nützt, so sind diese Ansichten längst veraltet. Darmausbuchtungen bei verschluckten Kernen? Giftige Stoffe in den Steinen? Oder Bauchschmerzen nachdem man nach den Kirschen ein Glas Wasser trinkt? Völliger Quatsch! Natürlich enthalten die Kerne giftige Blausäure, doch diese ist so gering dosiert, dass sie dem menschlichen Körper nicht schadet. Die Bauchschmerzen werden auch nicht durch die Kombination von Frucht und Wasser ausgelöst, vielmehr lassen diese sich auf Gärungsprozesse im Magen zurückführen, die allerdings auch bei einigen anderen Obstsorten entstehen können. Nun wollen wir uns lieber auf die positiven Eigenschaften der Kirschen besinnen und wir haben herausgefunden, was mit deinem Körper passiert, wenn du regelmäßig diese köstliche Sommerfrucht schlemmst.🍒

1. Du kannst besser schlafen

Wie unangenehm es sein kann, wenn man nicht schlafen kann, haben die meisten von uns wahrscheinlich schon am eigenen Leibe erfahren müssen. Wenn auch du unter Schlafproblemen leidest, dann kann dir eine Portion Kirschen am Abend in die Karten spielen. Die roten Früchte enthalten nämlich Melatonin, ein Schlafhormon, welches lediglich in der Dunkelheit produziert wird und bei einer zu geringen Produktion zu schlaflosen Nächten führt. Auch wissenschaftliche Untersuchungen konnten diesen Effekt bestätigen, und die Teilnehmer schliefen nicht nur schneller ein, sie befanden sich auch tiefer und länger im Land der Träume.

©iStock

2. Dein Muskelkater wird gemildert

Gerade ein anstrengendes Workout macht sich am nächsten Tag gerne mal mit einem schmerzhaften Muskelkater bemerkbar. Wer kennt es nicht, wenn das Treppensteigen zur Qual wird? Dieses unangenehme Problem lässt sich allerdings mit einer Portion Kirschen deutlich mildern, denn die in der Sommerfrucht enthaltenen Antioxidantien und entzündungshemmenden Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf die Muskulatur aus. Dies konnten Forscher der University of Vermont sogar belegen.

3. Du kannst einfacher Abnehmen

Du bist auf der Suche nach einem gesunden und zugleich leckeren Snack für zwischendurch? Kirschen sind da genau das Richtige, denn die roten Köstlichkeiten sind nicht nur kalorienarm (60kcal pro 100 Gramm), die darin enthaltenen Ballaststoffe regen zudem die Verdauung an, die bekanntermaßen auch einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel hat. Inhaltsstoffe wie Vitamin C und Kalium machen dieses Obst schließlich zu den perfekten Begleitern im Kampf gegen die Kilos, da dank ihnen Giftstoffe und Wassereinlagerungen aus dem Körper geschwemmt werden. So macht sich der regelmäßige Verzehr garantiert an der schlanker werdenden Figur bemerkbar.

©iStock

4. Du bekommst schöne Haut

Von einer reinen und faltenfreien Haut träumen wahrscheinlich alle Frauen, doch nicht jede ist von Natur aus damit gesegnet. Die richtige Ernährung kann da allerdings eine Menge bewirken und wenn du regelmäßig Kirschen in deinen Speiseplan integrierst, dann macht sich dies bemerkbar. In den leckeren Früchtchen ist nämlich der Farbstoff Anthocyan enthalten. Dieser Pflanzenstoff sorgt zum einen dafür, dass freie Radikale (ein großer Auslöser für Falten) bekämpft werden und zum anderen stärkt dieser Inhaltsstoff das Bindegewebe und beugt so die Entstehung von Cellulite vor.

5. Deine Zähne werden gepflegt

Neben einem straffen Teint zählt auch ein strahlendes Lächeln zu den Schönheitsidealen und genau dieses bekommst du nicht nur durch regelmäßiges Zähneputzen, sondern auch mithilfe von Kirschen. Die in der Obstsorte enthaltenen antibakteriellen Wirkstoffe und Enzyme hemmen nämlich die Bildung von Zahnbelag, sodass das Risiko von Problemen wie Karies und Parodontitis nachhaltig gesenkt werden kann. Achtung: Nach dem Verzehr dieser Leckerei solltest du mindestens eine halbe Stunde mit dem Putzen der Zähne warten, da sonst der Zahnschmelz geschädigt werden kann.

©iStock

Diese Lifestyle-News könnten dich auch interessieren:

Ernährung: Diese Lebensmittel signalisieren deinem Körper, dass er satt ist

Französinnen: Diese Snacks essen Frauen aus Frankreich für eine schlanke Silhouette