Lifestyle

Knackpo: So erhalten ihn alle Frauen täglich – ohne Sport und Diät

Von Julika am Freitag, 12. Februar 2021 um 12:30 Uhr

Knackpo gefällig? Dann verraten wir dir jetzt, auf welche drei Dinge alle Frauen mit einer runden Kehrseite täglich schwören. 

Einen runden knackigen Po haben nur Profi-Sportlerinnen oder Models und lässt sich ohne strenge Diät oder tägliches Work-out sowieso nicht erreichen – denkste! Denn es gibt tatsächlich die Möglichkeit, das Hinterteil auch ohne Qual und Zwang zu liften. Mit ein paar ganz speziellen Tricks im Alltag kannst du die Durchblutung nämlich gezielt ankurbeln und so durchaus auch gezielt das Gewebe am Po straffen, ohne die Extrameile zu laufen. Und es kommt noch besser! Denn für die pralle Kehrseite á la JLo oder Pamela Reif musst du gerade einmal den Gang in die Küche oder die nahe gelegene Drogerie wagen. Mit welchen kleinen Handgriffen und Tools aus einem Hinterteil mit der Optik eines platten Pfannkuchens ein runder Apfel Popo werden kann? Wir haben da drei Geheimtipps aller Frauen mit hübscher Rückansicht, die dieses Ziel in unmittelbare Nähe rücken lassen könnten.

Hier gibt es noch mehr spannende Beauty-Themen:

1. Druckmassagen

Regelmäßig entspannen und damit ein Traumhinterteil bekommen? Da machen wir mit. Tatsächlich können Gewebemassagen, die die Nervenenden lockern, nicht nur für Entspannung nach langem Sitzen im Home Office sorgen, sondern auch das Hautbild verbessern und Cellulite entgegenwirken. Am besten besorgst du dir dafür einen klassischen Noppenroller, wie etwa den "MY Body SHAPER" (Amazon, ca. 10 Euro). Streichst du dir damit jeden Tag etwa zwei Minuten über den Po, kannst du nach etwa drei bis vier Wochen erste Ergebnisse sehen. Deine Durchblutung wird angeregt und der Körper sondert Schlacken, die sich ganz natürlich nach Stoffwechselprozessen im Körper anlagern, aus. So kannst du deine Chance auf unwiderstehliche Rundung im Eil-, ähhh Rollverfahren erhöhen.

2. Kaffeemaske

Wir lieben Kaffee! Und zwar nicht nur morgens zu einem Stück Croissant, sondern auch als Maske. Benutzen wir den Kaffeesatz nämlich einfach weiter, lässt sich daraus ein Anti-Cellulite-Wickel herstellen. Durch die Polyphenole wird die Haut nicht nur ultraweich, sondern zieht sich auch leicht zusammen und wirkt im Nu knackiger. Darüber hinaus fördern die enthaltenden Koffeinreste die Durchblutung und regen durch die oberste Hautschicht das körpereigene Entwässerungssytem an. Vermischt mit etwa zwei Esslöffel Olivenöl und einem Esslöffel Zitronensaft kann der Kaffeesatz bereits nach 30 Minuten auf dem Po sowie dem oberen Oberschenkel seine ganze Wunderwirkung entfalten. Danach solltest du die Maske am besten mit kreisenden Bewegungen unter möglichst kaltem Wasser abwaschen, um den Staffungseffekt quasi zu laminieren.

3. Wasser ohne Kohlensäure trinken

Zugegeben: Eigentlich kennen wir diesen Trick schon zu Genüge, doch halten tun wir uns eben nicht immer daran. Doch du wirst sehen, sobald du eine Woche lang mindestens zweieinhalb Liters stilles Wasser am Tag trinkst, lässt sich ein knackigerer Po nicht mehr verleugnen. Vor allem stilles Wasser kann der Körper besonders gut verarbeiten und zum Abtransport von Giftstoffen verwenden. Das Ergebnis: Die Haut wirkt praller und rosiger. Wer viel trinkt, kann sie also wirklich von innen heraus straffen. Am besten legst du in dein Wasserglas, hier empfehlen wir gleich ein Großes, was das viele Trinken erleichtert, ein paar Zitronenscheiben, Gurke oder Minze. Diese helfen dem Körper ebenfalls zu entwässern und straffe Rundungen hervorzubringen.

©Rosa Gattuso/Pexels

Auch diese Beauty-News darfst du nicht verpassen: