Lifestyle

Kohlenhydrate: Diese Makronährstoffe essen schlanke Frauen jeden Tag

Von Linnea am Montag, 30. September 2019 um 11:05 Uhr

Schlanke Frauen verzichten für ihre Figur nicht auf Kohlenhydrate, sie setzen nur auf ganz bestimmte Makronährstoffe, die ihrem Körper viel Gutes bieten. Welche das sind, verraten wir euch jetzt…

Dass Kohlenhydrate seit jeher einen schlechten Ruf haben und als Dickmacher gelten, ist nichts Neues. Doch wir haben bereits für euch herausgefunden, dass die Makronährstoffe sich durchaus als nützlich für unseren Körper erweisen und sogar beim Abnehmen helfen können. Kein Wunder, dass auch schlanke Frauen, wie beispielsweise die Models Mandy Bork und Ann-Kathrin Götze, nicht auf Köstlichkeiten à la Pasta, Kartoffeln und Co. verzichten und diese sogar regelmäßig in ihren Speiseplan integrieren. Aus diesem Grund haben wir Lebensmitteln mit Kohlenhydraten einmal genauer unter die Lupe genommen und verraten euch, welche ihr davon bedenkenlos verzehren könnt, die sogar langfristig die Pfunde schmelzen lassen…

1. Kartoffeln

Es ist kaum zu glauben, aber wahr: Kartoffeln stehen regelmäßig auf dem Speiseplan von schlanken Frauen! Zwar enthalten die Knollen zahlreiche Kohlenhydrate, sind allerdings zugleich auch reich an Ballaststoffen und schlagen bei 100 Gramm mit gerade einmal mit 75 Kalorien zu Buche. Kurz gesagt: Das Gemüse hält lange satt und schützt vor gemeinen Heißhungerattacken. Natürlich gilt dies aber nur für die reine Zubereitung von Pellkartoffel, Pommes Frites oder Bratkartoffeln solltet ihr lieber mit Vorsicht genießen.

2. Haferflocken

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MANDY (@mandybork) am

Schon bei der morgendlichen Routine, auf die alle schlanken Ladies setzen, haben wir ausgemacht, dass diese auf ein ausgewogenes Frühstück setzen, welches oftmals auf Haferflocken basiert. Egal ob am Abend vorher als warmes Porridge mit Wasser oder frisch mit pflanzlicher Milch zubereitet, die Cerealien sorgen dafür, dass unser Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt, was wiederum dazu führt, dass wir lange satt bleiben und keinen fettigen und zuckerhaltigen Lebensmitteln verfallen. Wer mag, kann seinen Haferbrei mit Früchten, wie Beeren, und Nüssen, à la Cashews, toppen.

3. Quinoa

Um ihre Linie beizubehalten, verzichten schlanke Frauen nicht unbedingt auf leckere Reis-Gerichte, sie ersetzen diesen nur regelmäßig durch nicht weniger köstliche Alternativen wie beispielsweise Quinoa. Das Pseudogetreide, welches auch als "Mutter aller Samen" bezeichnet wird, ist reich an Eiweiß und zudem glutenfrei, was uns ein langes Sättigungsgefühl beschert und außerdem leicht bekömmlich ist. Besonders im Salat oder einer Bowl, aber auch als Beilage lässt sich Quinoa verzehren.

4. Trockenobst

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ANN-KATHRIN GÖTZE (@annkathringotze) am

Da Trockenobst, wie Feigen, Aprikosen oder Datteln, viel Fruchtzucker enthalten, gehören sie ebenfalls auf die Liste der Lebensmittel mit Kohlenhydraten. Trotz allem greifen schlanke Frauen nur allzu gerne auf die getrockneten Varianten der Früchte zurück, wenn sie dann doch einmal große Lust auf Süßigkeiten verspüren – diese haben nämlich nicht nur einen deutlich geringeren Fettanteil als beispielsweise Schokoriegel, sie sind mit ihrem natürlichen Zuckeranteil auch noch weitaus besser als Snack für unseren Körper geeignet, als der raffinierte Zucker, der sich in industriell gefertigten Lebensmitteln versteckt.

5. Kichererbsen

Wer gedacht hat, schlanke Frauen würden im Herbst auf Eintöpfe und Co. verzichten, um ihre Figur zu halten, den belehren wir nun eines besseren. Denn es gibt durchaus viele Gerichte, wie beispielsweise leckere Currys, die auf Kichererbsen basieren, die einen geringen Fettanteil aufweisen, dafür aber reich an Ballaststoffen und Eiweißen sind. Und genau mit diesen, bringen die Hülsenfrüchte unsere Verdauung in Schwung und machen uns zudem relativ schnell und lange satt.

Diese weiteren Lifestyle-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Abnehmen: Dieser Fehler verhindert, dass die Kilos purzeln

Schlanke-Beine-Diät: So schmelzen die Kilos an den richtigen Stellen

Themen