Lifestyle

Kohlenhydrate: In dieser Form helfen die Makronährstoffen beim Abnehmen

Von Linnea am Montag, 26. August 2019 um 11:56 Uhr

Nicht in jeder Form eignen sich Kohlenhydrate zum Abnehmen. Wir verraten euch, wie ihr die Makronährstoffe essen könnt, damit ihr eure Kilos zum Purzeln bringt…

Beim Verzehren von Kohlenhydraten, die sich in Lebensmitteln à la Haferflocken, Brot und Pasta sowie Obst und Gemüse befinden, spalten sich oftmals die Gemüter, gerade wenn man mitten in einer Diät steckt, bei der die Pfunde schmelzen sollen. Dass die Makronährstoffe, in der richtigen Form, allerdings extrem wichtig für unseren Körper sind, zeigen nicht zuletzt die unangenehmen Dinge, die passieren, wenn wir zu wenig von ihnen zu uns nehmen oder sie ganz von unserem Speiseplan streichen. Wer die Energielieferanten im richtigen Zustand isst, braucht keine Angst vor einer Gewichtszunahme haben, mehr noch, helfen sie so sogar dabei, dass die Kilos ins Purzeln geraten und wir langfristig abnehmen können. In welcher Form Kohlenhydrate besonders wertvoll für uns sind, verraten wir euch jetzt…

Deshalb solltet ihr auf raffinierte Kohlenhydrate verzichten

Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate, denn bei den Makronährstoffen gibt es Unterschiede in welcher Form sie besonders wertvoll für unseren Körper sind. Während sie in ihrem natürlichen Ursprung, enthalten in diversen Obst-, Gemüse-, und Getreidesorten einen hochwertigen Effekt mit sich bringen und uns viel Energie für die alltäglichen Aufgaben oder der Sporteinheit im Fitnessstudio liefern, sollten wir von jenen, die als "raffinierte" bezeichnet werden, lieber gänzlich die Finger lassen. Diese kommen vor allem als beigemischte Zuckerarten in industriell verarbeiteten Lebensmitteln à la Fertiggerichten, Weißmehlprodukten oder Süßigkeiten vor und lassen unseren Blutzuckerspiegel zuerst rasant ansteigen, welcher danach schnell wieder fällt, was wiederum Heißhungerattacken mit sich und zugleich den Fettstoffwechsel zum Erliegen bringt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anna Schürrle (@sharypova_nna) am

Abnehmen mit Kohlenhydraten: Mit diesen Tipps gelingt es

Damit die Pfunde langfristig schmelzen können, solltet ihr also sowohl auf Kohlenhydrate natürlichen Ursprungs setzen, die ihr frisch zubereitet, es gibt noch weitere Tipps, wie ihr abnehmt, ohne auf köstliche Pasta und Co. verzichten zu müssen. Neben der richtigen Uhrzeit beispielsweise, an der sich die Makronährstoffe auf dem Speiseplan eignen, damit sie uns viel Energie für den Tag und eventuelle Sporteinheit liefern, gibt es auch einen nützlichen Trick, mit dem die enthaltene Stärke der Kohlenhydrate verändert wird, sodass sie wie Proteine von unserem Körper aufgenommen werden und die Pfunde schneller zum Purzeln bringen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von (@dirtyglitters) am

Diese weiteren Lifestyle-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Porridge: Das passiert mit deinem Körper, wenn du den Haferschleim jeden Morgen isst

Traumfigur: Dieser Diät verdankt Gisele Bündchen ihre Modelmaße