Lifestyle

Kohlenhydrate: Mit diesen Carbs bringt ihr am Morgen die Fettverbrennung auf Hochtouren

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 14. Juli 2021 um 13:22 Uhr

Kohlenhydrate, welche die Fettverbrennung beschleunigen? Auch wenn es nach einem Mythos klingt, es gibt eine Speise mit Carbs, dank der das morgens kinderleicht funktioniert...

Lust auf Shopping? Hier findet ihr die besten Deals von Amazon zum direkten Nachshoppen – viel Spaß! 🛍 

Will man den unerwünschten Kilos an Bauch, Hüfte und Po den Kampf ansagen, bekommt man häufig zu hören, dass in diesem Fall Kohlenhydrate tabu sind. Ein gut gemeinter Rat, der aber so nicht zu 100 Prozent zutrifft, denn auf einem ausgewogenen Speiseplan dürfen Carbs ebenso wenig fehlen wie Ballaststoffe und Proteine. Allerdings kommt es darauf an, um welche Form von Kohlenhydraten es sich handelt. Während die einkettige Variante, die beispielsweise in Weißmehl-Produkten oder Süßigkeiten vorzufinden ist, nicht gerade der beste Begleiter für eine Diät ist, sieht es bei den langkettigen Formen ganz anders aus, da diese lange sättigen und einen positiven Einfluss auf Verdauung, Stoffwechsel und Fettverbrennung haben. Und gerade Letzteres, der Schlüssel zu den besonders hartnäckigen Pölsterchen, kann morgens effektiv angekurbelt werden, greift ihr zu einer ganz bestimmten Mahlzeit mit Carbs.

Lust auf Shopping? Das sind die Top-Deals des Tages auf Amazon:

Diese Kohlenhydrate kurbeln morgens die Fettverbrennung an

Das Frühstück legt morgens nicht nur den Grundstein für einen energiegeladenen Tag, die Mahlzeit hat auch keinen geringen Einfluss auf euren Abnehmerfolg. Umso wichtiger ist es, dass ihr diese mit Bedacht wählt und zu den richtigen Kohlenhydraten greift. Und genau diese findet ihr in – oh Überraschung! – Haferflocken. Das Getreide zählt aufgrund seiner vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten zu den beliebtesten Frühstücksgerichten und richtig angerichtet bringt es sogar auch die Fettverbrennung auf Hochtouren. Circa 40 bis 50 Gramm Haferflocken mit Wasser zu einem cremigen Porridge aufgekocht und mit einer Proteinquelle wie Magerquark oder Naturjoghurt angerichtet, sättigt dieses Gericht sehr viel länger und hält euren Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht. Und gerade dieser ist der Schlüssel zum Erfolg, denn fährt er Achterbahnfahrt, beeinflusst er den Fettstoffwechsel besonders negativ und kann dafür sorgen, dass die Zahl auf der Waage steigt. Zudem unterstützen die pflanzlichen Proteine in dem Getreide sowie das Eiweiß in Joghurt, Quark und Co. bei regelmäßiger Bewegung das Muskelwachstum – ein weiterer Faktor, dank dem die kleinen Röllchen weichen. So steht der Bikini-Figur nichts mehr im Wege!👙


©iStock/FreshSplash

Diese Artikel dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.