Lifestyle

Kohlenhydrate: Zu dieser Tageszeit solltet ihr sie essen, um abzunehmen

Von Linnea am Mittwoch, 21. August 2019 um 11:33 Uhr

Nicht zu jeder Tageszeit, eignen sich Kohlenhydrate auf dem Speiseplan, wenn die Pfunde schmelzen sollen. Wir verraten euch, wann es am besten ist, sie zu essen und in welcher Form sie beim Abnehmen helfen…

Bei dem Verzehren von Kohlenhydraten, die in köstlichen Lebensmitteln à la Pasta, Brot oder Haferflocken sowie Obst und Gemüse zu finden sind, spalten sich oftmals die Gemüter, gerade wenn es darum geht, dass die Pfunde purzeln sollen. Doch wie wichtig die Makronährstoffe als Energielieferanten für unseren Körper sind, zeigen uns nicht nur die unangenehmen Dinge, die passieren, wenn wir zu wenig von ihnen oder gar keine zu uns nehmen, es gibt sogar einen Trick und eine bestimmte Tageszeit, an denen sie unserer Diät überhaupt nicht in die Quere kommen. Wir verraten euch, wann und in welcher Form ihr ohne Bedenken Kohlenhydrate zu euch nehmen könnt, damit sie nicht ansetzen.

Zu dieser Tageszeit könnt ihr Kohlenhydrate essen, ohne zuzunehmen

Ein wichtiger Fakt ist, dass Kohlenhydrate zu jeder Tageszeit gleich viele Kalorien haben, nämlich ungefähr vier pro Gramm, was die Makronährstoffe weniger übel erscheinen lässt, als der Ruf, der ihnen vorauseilt. Trotzdem sollte, insbesondere während einer Diät, bewusst darauf geachtet werden, sie nur zu bestimmten Zeiten zu verzehren, da sie als Energielieferanten dienen. Beispielsweise vor dem Sport, erweisen sie sich als besonders nützlich, da sie unseren Körper beim Workout effizienter arbeiten lassen und auf ihre Energiereserven zurückgreifen, was wiederum bedeutet, dass der Mittag, vor der abendlichen Session im Gym, sich als guter Zeitpunkt eignet, Kohlenhydrate zu verzehren. Zusätzlicher Pluspunkt: Nach dem Lunch hat der Körper bis zum Schlafengehen viel Zeit, die Kohlenhydrate gut zu verdauen und Kraft aus ihnen zu tanken.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MANDY (@mandybork) am

In dieser Form sind Kohlenhydrate gut für den Körper und helfen beim Abnehmen

Bevor ihr nun aber zur nächsten Filiale eurer liebsten Fast-Food-Kette lauft, solltet ihr euch im Klaren darüber sein, dass es auch bei Kohlenhydraten Unterschiede gibt, in welcher Form sie wertvoll für unseren Körper sind. Während sie in ihrem natürlichen Ursprung, enthalten in Obst, Gemüse oder Getreide, einen hochwertigen Effekt auf unsere Ernährung haben und sie uns so sogar beim Abnehmen helfen, sind jene, die als "raffinierte" bezeichnet werden und in industriell verarbeiteten Lebensmitteln, wie Weißmehlprodukten, Fertiggerichten und Süßigkeiten, als beigemischte Zuckerarten stecken, mit besonderer Vorsicht zu genießen. Diese jagen nämlich unseren Blutzuckerspiegel in die Höhe, der danach sofort wieder rasant abfällt, was vor allen gemeine Heißhungerattacken beschert und den Fettstoffwechsel zum Erliegen bringt. Kurz gesagt: Wer mit frischen Zutaten kocht oder auf Gerichte setzt, die beispielsweise auf Haferflocken basieren, kann die bestmögliche Wirkung aus Kohlenhydraten ziehen und langfristig die Kilos purzeln lassen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Daily inspiration (@prettylittleiiinspo) am

Weitere Lifestyle-News, die euch interessieren könnten:

Abnehmen: So sparst du beim Frühstück Kalorien – ohne es zu merken

Mit Zitronenwasser schmelzen die Pfunde im Nu