Lifestyle

Kürbis: Das passiert mit eurem Körper, wenn ihr ihn regelmäßig esst

Von Hannah am Mittwoch, 13. Oktober 2021 um 15:50 Uhr

Kaum eine Speise passt besser zum Herbst als Kürbis. Was mit dem Körper passiert, wenn man das beliebte Superfood regelmäßig isst, haben wir im Artikel zusammengefasst...

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten auch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 

Auch unser Appetit stellt sich auf die neue Jahreszeit ein – während wir im Sommer liebend gerne zu leichten, kalten Speisen wie Wassermelone, Erdbeeren, fruchtigen Salaten oder Antipasti gegriffen haben, haben wir mit den sinkenden Temperaturen vermehrt Lust auf deftige Gerichte. Dabei ist im Herbst vor allem Kürbis, den wir in sämtlichen Varianten genießen können, beliebt. Ob als leckere Suppe, knusprig aus dem Ofen oder verarbeitet in einem köstlichen Brot – das Superfood geht immer, weshalb es regelmäßig im Einkaufskorb landet. Die Herbstpflanze ist nicht nur schön anzusehen, sondern mausert sich übrigens auch zum besten Freund der Spitzenköche sowie Abnehmwilligen. Doch was genau mit dem Körper passiert, wenn ihr regelmäßig Kürbis verputzt, erfahrt ihr jetzt...

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

1. Ihr nehmt schneller ab

Butternut, Muskatnuss oder Hokkaido: Je nach Sorte haben Kürbisse pro 100 Gramm gerade einmal zwischen 23 und 27 Kalorien, was sehr wenig ist und das Superfood zum absoluten Schlankmacher qualifiziert. Hinzu kommt, dass das Gewächs nur wenig Zucker und umso weniger Säure enthält, wodurch es superbekömmlich wird. Außerdem wird der Körper mit wichtigen Vitaminen, darunter Beta-Karotin, Vitamin C sowie Vitamin E und Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen versorgt. Doch das war noch nicht alles: Durch die hohe Menge an Ballaststoffen entsteht ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und  Verdauung sowie Fettverbrennung werden angekurbelt, was uns effektiv dabei unterstützt, ein paar überschüssige Kilos in kurzer Zeit zu verlieren. Wusstet ihr außerdem, dass Kürbisse mit den Fettkillern Gurke und Zucchini verwandt sind? Kein Wunder also, dass mit dem herbstlichen Food das Abnehmen zum Kinderspiel wird! 💪🏼

2. Glückshormone werden freigesetzt

Es ist kein Geheimnis, dass die sinkenden Temperaturen und die zunehmende Dunkelheit ordentlich aufs Gemüt schlagen können. Doch auch in dieser Hinsicht schafft der Kürbis Abhilfe. Richtig gehört, durch die enthaltene Aminosäure Tryptophan wird die Produktion des Glückshormons Serotonin unterstützt. Zudem wirken Omega-3-Fettsäuren entzündungshemmend und bringen das Herz-Kreislauf-System in Schwung, was ein allgemeines Wohlbefinden begünstigt. Da verbleibt nur noch die Frage, in welcher Form Kürbis als Nächstes auf dem Teller landen soll – das Buch "Kürbis" von Tanja Dusy (knapp 10 Euro bei Amazon) liefert Inspiration und schmackhafte Rezepte...

© iStock/ von Yummy pic

3. Ihr erhaltet einen perfekten Teint

Da Kürbisse reich an Vitamin A und C, Beta-Carotin sowie Antioxidantien sind, wird der Zellschutz unserer Haut aktiviert. Besonders die Sorte Hokkaido ist für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt, die bewirkt, dass sich weniger Unreinheiten im Gesicht bilden. Dabei stärken Ceramide und Omega-3-Fettsäuren die Hautbarriere. Letztere wird automatisch widerstandsfähiger, was uns vor allem in den kälteren Jahreszeiten, in denen die Haut sehr strapaziert wird, zu Gute kommt. Außerdem können natürliche Alpha-Hydroxy-Säuren der Entstehung von Pigmentflecken entgegenwirken. Die Kombination aus den unterschiedlichen Inhaltsstoffen sorgt im Endeffekt dafür, dass wir einen strahlenden sowie ebenmäßigen Teint erhalten – da macht es einem doch glatt noch mehr Freude, die beliebte Speise zu verputzen!

Diese Lifestyle-Artikel könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.