Lifestyle

Kwoller: Jetzt gibt es Tinder auch für Fashion

Von GRAZIA am Samstag, 16. August 2014 um 15:14 Uhr
Wir haben ein neues Must-Have für Fashionistas entdeckt: Kwoller! Statt heiße Typen wie bei Tinder, gibt’s heiße Styles.

Warum Streetstyle-Star Miroslava Duma vor kurzem in Paris ziemlich gefährlich lebte? Sie starrte nonstop auf ihr Handy, achtete nicht auf Brummis und Motorräder, die haarscharf an ihr vorbeidüsten.

Whats- App-Chat mit einem neuen Lover? Jein. Das russische It-Girl hat zwar ’ne neue Leidenschaft, die auch hot ist und Kwoller heißt, jedoch handelt es sich hier um eine megatrendige Fashion-App (was der etwas unelegante Name mit Mode zu tun hat, ist noch nicht bekannt). Fakt ist: Kwoller funktioniert wie die Dating- Software Tinder – statt scharfer Boys oder Girls werden einem allerdings Kleider, Schuhe und It-Bags vorgeschlagen. Findet man ein Teil doof, wischt man es nach links. Gefällt’s: Wischer nach rechts. Matches, also Übereinstimmungen wie bei Tinder gibt es zwar nicht, dafür zeigt die App, wenn eine tolle Rabattaktion ansteht. Und sie merkt sich natürlich, was man toll findet, und sucht dementsprechend Pieces aus.

In der persönlichen Shopping-Liste kann man später alle gelikten Looks abrufen und mit einem Klick direkt bei einem der Shops bestellen (etwa J. Crew, ZARA oder Asos).

Okay, klingt nicht romantisch. Aber: Wir haben gehört, dass dadurch schon einige Fashion-Lieben entstanden sind, die noch heute glücklich sind!

Text: Stephanie Morcinek

Themen
Kwoller,
Fashion App,
Mode App