Lifestyle

Laut Studie: Verlobst du dich an diesen Orten, ist das Risiko einer Scheidung höher

Von Silvia am Montag, 15. Februar 2021 um 16:10 Uhr

Der Moment, wenn der Partner um unsere Hand anhält, ist wahrscheinlich einer der aufregendsten unseres Lebens. Doch wo der Heiratsantrag stattfindet, kann für die Dauer der Ehe maßgebend sein. Wir verraten euch, welche Verlobungsorte laut Studie das Risiko einer Scheidung erhöhen.

Gerade ist der Valentinstag vorübergegangen, den wir noch nie in so viel Zweisamkeit verbringen konnten wie in diesem Jahr. Romantische Städtetrips in die Nachbarländer oder ein entspanntes Wochenende zwischen Bergen und Seen dürfen wir uns momentan leider nicht gönnen. Dabei lieben wir es mit unserem Freund neue Orte zu entdecken, schöne Erinnerungen zu schaffen und in diesen ganz speziellen Momenten einen nächsten Schritt zu wagen. Der Urlaub bietet nämlich die perfekte Gelegenheit, um seinem Liebsten oder seiner Liebsten endlich den Verlobungsring an den Finger zu stecken. Doch Vorsicht! Eine neue Studie beweist, dass das Scheidungsrisiko höher ist, wenn unser Partner in ganz bestimmten Städten um unsere Hand anhält. Wir verraten dir die Ergebnisse dieser herzzerreißenden Probe. 💔

Diese Themen rund um die Liebe könnten dich auch interessieren:

Das Risiko einer Scheidung ist höher, wenn du dich an diesen Orten verlobst

Zwar ist es noch eine Weile hin, bis wir wieder unsere liebsten Ziele bereisen dürfen, doch bevor du schon gedanklich den Trip durchspielst, bei der du (hoffentlich!) die alles entscheidende Frage von der Liebe deines Lebens gestellt bekommst, können wir dir bei der Wahl des Urlaubsortes zur Seite stehen. Denn folgende Resultate der Studie des Heizungsunternehmens Stelrad geben uns eine Antwort darauf, auf welche Verlobungsorte das höchste Scheidungsrisiko folgt. Dafür wurden knapp 3.500 Menschen befragt, bei denen es im Ausland zum Heiratsantrag kam und die inzwischen wieder von demjenigen Partner geschieden sind. Je öfter ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Stadt genannt wurde, desto wahrscheinlicher steht die Ehe nach dieser Verlobung unter keinem guten Stern. Welche drei vermeintlichen Traumziele nun die ersten Plätze belegen, verraten wir euch jetzt! Die Stadt der Liebe wird ihrem Namen in diesem Fall nämlich nicht gerecht: 23 Prozent der Testpersonen – und damit die Höchstzahl innerhalb der Studie – gaben an, sich ihrem Ex-Ehepartner in Paris versprochen zu haben. Sehr ungewöhnlich ist das Ergebnis des zweiten Ranges, der mit 18 Prozent der Stimmen auf Island fällt, wobei hier eigentlich mit den magischen Polarlichtern für Romantik pur gesorgt ist. Die dritte Stufe des Anti-Siegestreppchen ergattert eine Weltmetropole, die uns in dieser Kategorie weniger überrascht hat. 14 Prozent der geschiedenen Befragten sagten bei ihrem Heiratsantrag das Ja-Wort, als sie New York City mit ihrem ehemaligen Liebsten erkundeten. Zwar gibt uns diese Statistik einen kleinen und spannenden Einblick in das Hochzeitsorakel, doch bleiben hier die Zahlen der Paare aus, die sich in den genannten Orten verlobt haben und heute auch noch glücklich sind – und sind wir mal ehrlich, ein Kniefall an der Seine entlang oder im Herzen des Central Parks hört sich doch auch wie ein Träumchen an!💍

Ⓒ Foto von Zoriana Stakhniv von Unsplash

Diese Lifestyle-News darfst du nicht verpassen: