Lifestyle

Laut Studie: Wer in dieser Position schläft, ist erfolgreicher

Von Linnea am Dienstag, 8. September 2020 um 10:41 Uhr

Laut Wissenschaftlern gibt es eine ganz bestimmte Schlafposition, in der erfolgreiche Menschen ihre Nachtruhe absolvieren und wir verraten euch alles, was ihr dazu wissen müsst…

Dass unser Schlaf besonders große Auswirkungen auf unser Leben hat, wussten wir bereits. Er sorgt – natürlich nur in ausreichender Form – nicht nur für einen strahlenden Teint und weniger Falten, er kann auch Einfluss auf unser Gewicht sowie darauf nehmen, ob wir Erfolge während einer Diät verspüren, und beschert uns ganz nebenbei noch die nötige Energie für Arbeit, Workouts und Co. im Alltag. Doch das ist noch längst nicht alles, denn eine Studie hat nun herausgefunden, dass die Ruhephase, oder besser gesagt die Position in der wir sie abhalten, sogar Aufschluss darüber geben kann, wie erfolgreich wir im Job sind. Um welche Stellung es sich handelt, in der Topverdiener in den Federn liegen, verraten wir euch nun…

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

In dieser Position schlafen erfolgreiche Menschen – laut Studie

Immer wieder werden uns mindestens sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht empfohlen, um ausgeruht und voller Energie in den Tag zu starten und Höchstleistungen – besonders im Job – vollbringen zu können, was wiederum Erfolg nach sich zieht. Trauen wir allerdings einer Studie von OnBuy, hat nicht nur die ideale Länge der Nachtruhe etwas damit zutun, wie weit oben wir auf der Karriereleiter stehen, sondern sogar die Position, in der wir sie abhalten. Dafür befragte der Onlinehändler rund 5000 Menschen und fand heraus, dass ganze 29 Prozent der Topverdiener während der Ruhephase in der sogenannten "Freefall"-Stellung auf dem Bauch liegen würden, wobei die Beine und Arme vom Körper weggestreckt sind, ähnlich wie beim Fallschirmspringen, kurz bevor die Reißleine gezogen wird.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ALESSA W. (@alessawinter) am

Übrigens konnten die Forscher nicht nur ausmachen, welche Liegeposition erfolgreiche Menschen nachts bevorzugen, sondern auch, wie lange Topverdiener wirklich in den Federn liegen, nämlich im Durchschnitt fast sieben Stunden, während Menschen mit einem niedrigeren Einkommen ca. 22 Minuten weniger schlafen würden. Und noch ein Punkt konnte durch die Umfrage geklärt werden, denn wer auf der Karriereleiter bereits weit oben steht, verlässt sein Bett morgens ungefähr gegen 6:42 Uhr. Da fällt uns nur eines ein: "Der frühe Vogel fängt den Wurm". Wer die Qualität seiner Ruhephase ab sofort verbessern möchte, um tagsüber von mehr Energie profitieren zu können, der sollte sich den Ratgeber "Sleep: Schlafen wie die Profis" von Schlaf-Coach Nick Littlehales zulegen, welchen ihr über Amazon für ca. 16 Euro erhaltet.

Weitere heiße Lifestyle-News, die ihr unbedingt lesen müsst:

Themen