Lifestyle

Lieblingsplätze an der Ostsee

Von GRAZIA am Montag, 16. Juli 2012 um 18:10 Uhr

Kurze Umfrage in der Redaktion: Habt ihr einen Ausflugstipp für die Ostsee? Einen? Die meisten hatten gleich zwei, drei, vier Ziele. Wir konnten nicht alle unterbringen, aber sechs unserer Lieblingsorte reichen
ja auch zum Nachreisen in diesem Sommer

1. Seebad-Flair in Binz auf Rügen

Grafikerin Isa Kahlbrandt entspannt garantiert auf Rügen: „Sicher, ist ein Klassiker, aber die sind ja bekanntlich zeitlos schön. Nach Rügen fahre ich, weil ich weiß, was ich bekomme: den perfekten Strandspaziergang, die beste Hausmannskost in der Strandhalle (strandhalle-binz.de) und überall gar nicht kitschigen Bernsteinschmuck und leckere Sanddornmarmelade.

2. Romantik im Lotsenturm auf Usedom

GRAZIA-Redakteurin Stefanie Lettow liebt die Ruhe: „Und ruhiger als im Lotsenturm (lotsenturm-usedom.de) auf Usedom geht es nicht! Nur zwei Leute haben hier Platz. Ringsherum: nichts. Bloß das Meer und Felder. Auf drei Etagen verteilen sich der Spa-Bereich mit Whirlpool, das Schlafzimmer und ganz oben die Lounge mit fantastischem Rundum-Blick. Das Frühstück wird auf die unterste Stufe der Wendeltreppe gestellt, Prosecco und andere Getränke stehen in der Minibar. Alles ist im Preis inbegriffen. Der ist mit 250 Euro die Nacht gesalzen wie die See. Vielleicht ein Ziel für den nächsten Jahrestag Ihrer Liebe?“

3. Urgemütlichkeit in Prerow

GRAZIA-Mitarbeiterin Sarah Ehrich ist hier quasi aufgewachsen: „Als Kind war ich mit meiner Familie oft in Prerow. Vor ein paar Jahren habe ich diesen urgemütlichen Ort dann wiederentdeckt – und mit ihm die wunderbare Teeschale (teeschale.de). In dem rot angepinselten Reetdachhäuschen wird frisch gebackener Kuchen serviert. Außerdem gibt es eine beachtliche Teeauswahl, stilecht serviert in handgetöpfertem Geschirr. Bei schlechtem Wetter kann man es sich mit einem Buch in der antik eingerichteten Teestube gemütlich machen und die Zeit eine gute Frau sein lassen. Herrlich!“

4. Schlossidylle in Groß Schwansee

Foto-Redakteurin Sarah Schindelegger hat Ihr Kurz-mal-weg-Hotel gefunden: „Ich mag Schlösser, die Ostsee und gutes Essen. All das vereint und nicht mal eine Stunde von Hamburg entfernt finde ich im Hotel Schlossgut Groß Schwansee (schwansee.de, ab ca. 160 Euro pro Zimmer). Besonders die Zimmer im Hauptgebäude liebe ich: weiche Himmelbetten, tiefe barocke Badewannen, knarzende Dielen. Nur den Wellnessbereich im ehemaligen Pferdestall hab ich bis dato noch nie besucht.“

5. Gespensterwald in Nienhagen

GRAZIA-Mitarbeiter Kalle Schäfer geistert umher: „Gruselig? Nein, es ist die Schönheit dieses Waldes, die mir Gänsehaut bereitet. Uralte Buchen ragen in den Himmel, manche klammern sich wie bleiche Gerippe an die abbrechende Steilküste – und zwischen den Stämmen blitzt die Ostsee an Sommertagen kornblumenblau hervor. Verlassen Sie die Wanderwege, legen Sie sich unter einen Baum (ja!) – wundersam beschützt fühlt sich das an.“

6. Weißenhäuser Strand / Hohwacht

Claudia Ten Hoevel, ehemalige GRAZIA Chefredakteurin: „An dem Strandabschnitt, den Sie rechts sehen, habe ich vor fünf Jahren die schönste Party meines Lebens gefeiert! Aber auch ohne Lagerfeuer-Erinnerungen werden Sie die Küste Ostholsteins lieben. Meine Lieblingsorte: Schloss Weißenhaus mit seinem wunderschönen Park am Meer, die Hohwachter Bucht mit tollen Aussichtpunkten und das Restaurant/Hotel Ole Liese (oleliese.de) auf Gut Panker.