Lifestyle

IKEA benennt seine Produkte um

Von Martyna am Dienstag, 13. Dezember 2016 um 16:32 Uhr

Das Billy Regal und das Malm Bett kennen wir alle. IKEA ist bekannt für seine lustigen, schwedischen Namen für seine Möbel. Doch manche Betten, Mirowellen und Co. heißen nun in Amerika ganz anders – nämlich so wie die witzigsten, meistgegoogelten Partnerschaftsfragen…

SPLITTING EXPENSES WITH YOUR PARTNER FIND A WAY BACK TO EACH OTHER HOW TO MAKE LONG DISTANCE WORK THE ATTRACTION IS GONE MY PARTNER AND I ARE SO DIFFERENT

Frisch verliebte Paare sowie gescheiterte Beziehungen starten und enden bei IKEA. Zwei Menschen mit DEM Kribbeln im Bauch wollen nun gemeinsam zu zweit sein und die neue Wohnung mit schwedischem Interieur bekleiden. Am Ende des Liebesmärchens suchen neue Singles neue Betten. 

Jetzt geht IKEA noch stärker auf seine besten Kunden ein und hat einige (sehr passende) Produkte umbenannt – nämlich nach den meistgegoogelten Familien- oder Beziehungsfragen. So heißt ein Umzugskarton beispielsweise "How to make long distance work" (deutsch: "Wie man eine Fernbeziehung schafft") und ein Hochbett "She gives me mixed signals" (deutsch: "Sie gibt mir gemischte Signale") oder ein Königinnen-Kostüm mit dem Namen: "Meine Familie respektiert mich nicht". 

EINFACH SEHR SEHR LUSTIG!

HOW TO GET MY EX BACK

HOW TO GET MY EX BACK (nennen sich diese Geschenkbänder)

Ehrlich gesagt können wir uns diese Namen viel besser merken als Malmö oder Poäng und irgendwie geben sie uns auch Tipps für das Leben. "Ich habe zu viele Köttbullar gegessen". Dann kauf dir ein Fahrrad. "Meine Mutter kann nicht kochen" aber wir haben da eine Mirkrowelle für dich. Danke IKEA, danke! 

SHE GIVES ME MIXED SIGNALS

SHE GIVES ME MIXED SIGNALS (heißt dieses Hochbett)