Lifestyle

Instagram Update: Die "You're All Caught Up"-Funktion sorgt für eine sinnvollere Nutzung der Fotoapp

Von Inga am Dienstag, 3. Juli 2018 um 09:59 Uhr

Der Geschäftsführer unserer Lieblings-App verkündete jetzt nicht nur, dass er mit einem eigenen Video-Hub namens IGTV anbieten, sondern sorgt auch dafür, dass wir unsere Zeit demnächst sinnvoller nutzen!

Aufgepasst, YouTube! Instagram macht dir jetzt nämlich Konkurrenz. Die App, die inzwischen so fest in unseren Alltag integriert ist wie keine zweite, überrascht uns nun mal wieder mit einer Neuerung. Nach der Einführung des "Mute"-Buttons, der ausgewählte Accounts "stumm" schalten und Fotos ausblenden kann, dürfen wir uns jetzt über ein weiteres Gadget freuen, das unseren Feed noch interessanter gestaltet. 

Instagram: Videos mit einer Dauer bis zu 60 Minuten

Kevin Systrom, der Geschäftsführer und Co-Gründer von Instagram, verkündete vor rund zwei Wochen, dass die Facebook-Tochter eine weltweite Community von monatlich einer Milliarde aktiven Nutzern verzeichnet. Doch das ist nicht die einzige News, mit der wir überrascht wurden, denn im gleichen Zug wurde bekannt gegeben, dass sich Instagram in Zukunft, wie bereits angenommen, verstärkt YouTube annähern wird. Und zwar mit einem eigenen Video-Hub namens IGTV. "Genau wie ein Fernseher, der angeschaltet wird, gibt IGTV Inhalte wieder, sobald sie die App öffnen. Ohne zu suchen, können sie Inhalte von Leuten sehen, denen sie bereits auf Instagram folgen, oder von anderen, die sie aufgrund ihrer Interessen gut finden könnten", heißt es in einem Statement.  

 

Ein Beitrag geteilt von Instagram (@instagram) am

IGTV steht für die nächste Generation von Video-Formaten

Damit beschränkt sich Instagram nicht länger auf Kurzvideos, Nutzer können sich künftig Aufnahmen mit einer Länge von bis zu 60 Minuten anschauen. Bislang waren einzelne Videos maximal 60 Sekunden lang. Hochgeladen werden können die extralangen Clips über eine Zusatz-App namens IGTV. Das veröffentlichte Material soll aber auch im normalen Instagram-Feed landen. Mit IGTV will sich Instagram dem Lebensgefühl der "Generation Mobile" anpassen – Videos werden direkt auf dem Handy geschaut, am liebsten im Hochformat und in Vollbild für ein authentisches Erlebnis und ohne das Smartphone zu drehen. 

Wie funktioniert die neue App?

IGTV funktioniert so, wie ihr euer Smartphone nutzt: Vertikal und als Vollbild. Die Handhabung soll dabei simpel sein: Sobald ihr die App öffnet, spielt IGTV Videos ab, ohne dass ihr nach Inhalten suchen müsst. Die App basiert auf bestehenden Accounts innerhalb der Instagram-App, womit keine IGTV-Inhalte von den Leuten, denen ihr bereits folgt, verloren gehen. Während ihr einen Beitrag anseht, könnt ihr hochwischen, um weitere Kanäle zu entdecken oder im Kanal eines Content-Erstellers zu stöbern. Um Inhalte zu entdecken, zu suchen und zu finden könnt ihr zwischen "Für dich", "Abonniert", "Beliebt" und "Weiter ansehen" wechseln. Insbesondere große Influencer und Creator sollen IGTV nutzen, die Funktion steht aber jedem User zur Verfügung und ist somit für jeden Nutzer freigeschaltet. Das Update soll in den kommenden Wochen für Android und iOs-Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

Dank dieser neuen Funktion verschwenden wir keine Zeit mehr

Wenn wir ehrlich sind, ist es eine unserer liebsten Freizeitbeschäftigungen, bis zur Besinnungslosigkeit durch unseren Instagram-Feed zu scrollen. Dass bei dieser Aktivität allerdings eine Menge Zeit draufgeht, stellen wir meist erst hinterher fest. Bei der einstigen, chronologischer Anordnung der Posts, wusste man stets, spätestens wenn einem ein Bild das zweite Mal begegnete, dass man am Ende des Feeds angekommen war. Seit der Umstellung auf eine Timeline, die auf unseren Vorlieben basiert, gehört dies der Vergangenheit an und es kommt nicht selten zu Verwirrung, ob man tatsächlich schon alle neuen Beiträge gesehen hat. Damit ist nun aber Schluss! Die Fotoapp führt nämlich eine neue Funktion ein, dank der wir immer wissen, wann wir unser Handy beiseitelegen sollten und alle Neuheiten auf Instagram entdeckt haben.

© Instagram

"Ihr wurdet alle ertappt" ("You're All Caught Up")heißt das Update, das uns mit einem grünen Hacken darauf aufmerksam macht, dass wir alle neuen Posts gesehen haben und uns getrost anderen Dingen widmen können. Und genau das steckt hinter der Idee, denn das neue Feature ist im Sinne der Non Profit Organisation "Time Well Spent" entstanden. Alle Instagram-Süchtigen sollten jetzt aber nicht gleich in Panik geraten. Ältere Beiträge tauchen nämlich immer noch auf, wenn ihr einfach weiterscrollt und dem grünen Haken keine Beachtung schenkt. 😉

Du kriegst nicht genug von den News über Instagram und Co.? 

Instagram: Mit der neuen Funktion können wir Accounts stumm schalten!

Sternzeichen: Diesen Netflix-Film solltest du laut deines Tierkreiszeichens gucken

Netflix: Über diese Serien und Filme dürfen wir uns im Juni freuen