Lifestyle

Wir können jetzt in einem Birkenstock-Bett schlafen

Von Gast (nicht überprüft) am Mittwoch, 30. November 2016 um 11:58 Uhr

Eigentlich betten wir nur unsere Füße in Birkenstocks. Doch mit der Erweiterung der Kollektion können wir nun auch den Birkenstock-Komfort beim Schlafen genießen, denn es wird jetzt auch Betten, Lattenroste und Matratzen von dem Label geben. So versorgt Birkenstock uns mit einer Gemütlichkeit von den Zehenspitzen bis hin zum Kopf – was wollen wir mehr? 

Gemeinsam mit dem Möbelhersteller ADA nimmt Birkenstock nun auch Schlafsysteme in sein Sortiment auf. Bisher gibt es nur ein Produktfoto von dem Bett Canberra, doch wir dürfen uns noch auf weitere Betten freuen, die während der IMM Cologne vorgestellt werden. Diese findet von dem 16. bis 22. Januar 2017 statt.

Birkenstock behält bei den Betten seine Handschrift

Bei der Herstellung der Birkenstock Schuhe werden viele Naturmaterialien verarbeitet, dies ist auch bei den Schlafsystemen der Fall. Naturlatex, Kork, Wollfilz und Naturleder gehören auch hier zu den eingesetzten Materialien. Damit bleibt die Marke, die auf hohe Verantwortung gegenüber der Natur setzt, bei der Weiterentwicklung Richtung Interieur seinen Kerngrundsätzen treu.

6 Modelle werden unsere Schlafzimmer verschönern

Wenn die gesamte Kollektion von Birkenstock auf der IMM Cologne vorgestellt wird, dürfen wir uns über sechs verschiedene Varianten freuen. Mit diesen Betten verpassen wir unserem Schlafzimmer ganz einfach ein Upgrade, außerdem dürfen wir uns über einen erholsamen Schlaf freuen.

 

Themen