Lifestyle

Londons Top-Adressen

Von GRAZIA am Donnerstag, 16. September 2010 um 14:16 Uhr

Fürs Shopping gibt’s keinen besseren Ort als London. Wir haben uns von Personal Shopper Joanne Black begleiten lassen – und ihre Lieblingsboutiquen entdeckt.

Personal Trainer kannten wir schon, aber Personal Shopping? Das ist doch sicher nur was für Superreiche, für uns gar nicht bezahlbar! Nicht unbedingt: In London ist das längst ein relativ erschwinglicher Trend – und zwar nicht nur für Promis.

Wir haben den Service von Stylistin Joanne Black ausprobiert, die als eine der besten Personal Shopper der Stadt gilt (zu buchen über joanneblack.co.uk, ab ca. 400 Euro). Und zwar gleich mit einer Gruppe von Mädels, und hey, es ist eine lohnende Investition. Wenn man die besten Läden gezeigt bekommt und dazu noch Hilfe beim Styling beziehungsweise dabei, den eigenen Stil zu finden und zu betonen, macht Shopping noch mehr Spaß. Und weniger Stress!

In nur ein paar Stunden kannten wir die besten Läden, von High Fashion bis Vintage-Boutique. London ist einfach der beste Ort für Shopping, egal, mit welchem Budget (siehe Adressen unten). Aber es ist wirklich ein Unterschied, wenn in einem Shop schon die besten Stücke vorsortiert hängen! Joanne hilft dabei, eine Basis im Kleiderschrank zu schaffen und rauszufinden, welche Teile diese Saison zum eigenen Stil passen. Ihr Vorab-Tipp: „Investieren Sie in einen Klassiker, etwa ein schwarzes Prada-Kleid.“ Denn Klassiker sind immer richtig und geben ein sicheres Gefühl.

Joannes Shopping-Tipps:

Dover Street Market (17 – 18 Dover Street) Riesige Auswahl an Designern: Schauen Sie nach Azzedine Alaïa, Peter Pilotto und David Szeto für Kleider, Comme des Garçons, Nicholas Kirkwood für Schuhe und Tom Binns für Schmuck.

Mount Street (Mayfair) Hier finden Sie die exklusiven Designer von Marc Jacobs über Louboutin und Azzaro bis Wunderkind. Mein Lieblingsshop ist derzeit der Flagship-Store von Lanvin (Nr. 125). Und bei Stephen Webster (Nr. 93) gibt es aufregenden Schmuck, der jedes Outfit aufwertet.

This Shop Rocks in 131 Brick Lane ist meine erste Wahl für Vintage-Teile, die einfach nicht von dieser Welt sind. Zu fantastischen Jazz-Klängen wühlt man sich durch die Fundgrube – und könnte den ganzen Tag hier drin verbringen.

One of a Kind auf dem Portobello Market ist mein Tipp für Designer-Vintage (253 Portobello Road): Sie könnten Gucci von Tom Ford finden oder auch Amanda Wakeley – und wer sagt schon Nein zu Vintage-Prada. Nicht ganz billig, aber hier könnten Sie das (!) besondere Teil finden.

Precious Diese Boutique, zwischen Liverpool Street und Spitalfields Market, gehört Kate Evans (ehemalige Einkäuferin für Harvey Nichols und Harrods). Ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, dass jemand mit dem richtigen Gespür für Kleider einen Shop bestückt. Hier können Sie zu jedem Teil greifen und liegen nie daneben.

Start Boutique Hip, aber mit einem persönlichen Touch. Dieser Shop liegt in Shoreditch und hat tolle Denim-Teile (42 – 44 Rivington Street).

Martin Margiela (22 Bruton Street) Es ist, als ob man ein Wissenschaftslabor betritt: Die Verkäuferinnen tragen weiße Kittel. Gewagte Schnitte, die ein bisschen Lady Gaga in unser Leben bringen.

Bond Street besuchen für die besten Prada- und YSL-Läden und den Joseph-Store (Nr. 23)!

Jitrois (6F Sloane Street) macht fantastische Lederkleidung: von Leggins über Jacken bis zu Klei-
dern. Und wenn Sie schon einmal in der Gegend sind, schauen sie bei Sergio Rossi (Nr. 207A) nach sexy Schuhen, die immer gut sitzen.

High Street Shops In den Geschäften rund um Oxford Circus findet man zum Beispiel Topshop (216 Oxford St.), Whistles (318 Oxford St.) oder

All Saints (318 Oxford St.). Aber beachten Sie bitte: Diese Läden setzen auf Schnelldreher-Trends. An dem, was man hier kauft, hat man eine Saison lang Freude, selten länger.