Lifestyle

Low Sugar-Diät: Mit dieser Methode purzeln die Pfunde im Nu

Von Svenja am Mittwoch, 22. April 2020 um 10:54 Uhr

Wir haben schon so einige Diäten ausprobiert, doch so richtig gebracht hat keine etwas. Wir verraten euch, wie ihr mit der Low Sugar-Diät wirklich abnehmt und wieso ihr sie unbedingt ausprobieren solltet.

Dass Zucker ungesund ist, das wissen wir. Schon als Kinder haben wir eingetrichtert bekommen, dass er unsere Zähne angreift und jetzt, wo wir älter sind, wissen wir, dass er nicht nur diesen schadet. Nehmen wir zu viel Zucker zu uns, wirkt sich das auf unsere Laune, unsere Haut und, am allerschlimmsten, auf unsere Figur aus. Besonders jetzt, wo die Temperaturen ansteigen und der Sommer immer näher rückt, wollen wir uns in unserem Körper wohlfühlen. Doch im Moment zwicken unsere Shorts doch noch, der Reißverschluss unseres Lieblingsrocks will nicht so richtig zugehen und auch im Bikini sehen wir noch nicht so aus, wie wir es uns eigentlich wünschen würden. Darum haben wir uns auf die Suche nach einer geeigneten Diät begeben, um pünktlich für den Sommer noch in Shape zu kommen und sind dabei auf die Low Sugar Diät gestoßen. Wie diese funktioniert und wieso ihr sie auf jeden Fall machen solltet, verraten wir euch jetzt.

So nehmt ihr mit der Low Sugar-Diät ab

Der größte Feind unserer Diät ist tatsächlich Zucker. Essen wir zu viel davon, steigt unser Blutzuckerspiegel und der Körper schüttet Insulin aus. Ein ruckartiger Anstieg des Spiegels führt auch zu einem ruckartigen Abfall und hat fiese Heißhungerattacken zur Folge. Zudem wird Zucker in unserem Körper direkt in Fett umgewandelt – und das wiederum entfernt uns immer weiter von unserem Traumbody. Doch wie erreichen wir diesen jetzt noch pünktlich zum Sommer? Die Antwortet lautet: Wir reduzieren unseren Zuckerkonsum. Und das nicht nur ein bisschen, sondern richtig: In der Low Sugar-Diät nehmen wir maximal 20 Gramm Zucker täglich zu uns. Diese Menge entspricht gerade einmal 5 Prozent unseres Kalorienbedarfs. Zumindest ungefähr, da jeder Körper eine andere Kalorienzufuhr benötigt. Wichtig ist es jedoch, in der Low Sugar-Diät niemals mehr als diese 20 Gramm Zucker zu essen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FITNESS | LIFESTYLE | TRAVEL (@gerid_rux) am

Durch den Verzicht nehmt ihr automatisch ab. Da viele Fertigprodukte und Lebensmittel, die eine hohe Kaloriendichte aufweisen, Zucker enthalten, werden diese in der Low Sugar-Diät von eurem Speiseplan gestrichen. Somit ernährt ihr euch automatisch viel ausgewogener und gesünder, was eure Pfunde im Nu purzeln lässt. Um diese Diät auch erfolgreich durchzuführen, solltet ihr tatsächlich die Verpackungen eurer Lebensmittel checken: Bei vielen Produkten werdet ihr verwundert sein, wie viel Zucker sie tatsächlich enthalten. Ein Tipp: Zucker hat viele Namen. Achtet darauf, dass euer Essen weder Dextrose, noch Maltodextrin, Gerstenmalz oder Süßmolkenpulver enthält. Nicht nur eurer Figur tut ihr mit dieser Diät etwas Gutes. Schnell werdet ihr merken, dass sich zusätzlich zu eurem Körper auch euer Wohlbefinden verändert. Außerdem werdet ihr fitter und ausgeglichener sein. Schon ein normaler Zuckerkonsum lässt uns oft träge werden und durch die Umstellung unserer Ernährung mit mehr Vitaminen, werdet ihr merken, dass ihr viel vitaler als zuvor seid. Wir haben euch bereits verraten, wie schädlich Zucker für eure Haut ist und daher werdet ihr auch in eurem Gesicht schnell eine Veränderung bemerken. Diese Diät wird euren Körper also rundum regenerieren und euch nebenbei auch noch den Traum eures Bikinibodys erfüllen. Ist eure Diät vorbei und habt ihr euer Ziel erreicht, ist es sinnvoll, nicht in den alten Zuckerkonsum zu verfallen, sondern diesen auch langfristig etwas zu reduzieren, damit ihr eure Traumfigur langfristig haltet.

Das solltet ihr ebenfalls nicht verpassen:

Abnehmen: Riecht ihr an diesem Lebensmittel, purzeln die Pfunde im Nu

Bananenbrot: Mit dem köstlichen Rezept von Anna Schürrle könnt ihr sogar abnehmen