Lifestyle

Manhattan-Effekt: Warum er deine Beziehung zerstören kann

Von Marvena.Ratsch am Sonntag, 18. November 2018 um 11:03 Uhr

Ihr habt noch nie etwas von dem Manhattan-Effekt gehört? Dann solltet ihr jetzt aufpassen, denn dieses Problem ist Schuld an der ein oder anderen Beziehungskrise...

Wer hatte noch nicht eine solche Beziehung? Der Partner schränkt einen in der persönlichen Entwicklung ein, weil er um euer Verhältnis bangt und es herrscht dicke Luft in den vier Wänden. Dieses Beziehungs-Problem, auch als Manhattan-Effekt bezeichnet, mag ja ganz stylisch klingen, doch dieser Effekt sollte nicht unterschätzt werden, da er langsam aber sicher eine Partnerschaft zerstören kann.

Woher hat der Manhattan-Effekt seinen Namen?

Benannt wurde dieses Beziehungs-Problem nach dem Film "Manhattan" von Woody Allen, in dem sich die Hauptfigur Isaac in die jüngere Tracy verliebt. Während er die Verbindung zu Anfang noch sehr locker sieht, wird ihm, nachdem Tracy die Chance auf ein Auslandssemester bekommt, klar, dass er doch tiefere Gefühle für sie hegt und möchte, dass sie ihre Pläne für ihn aufgibt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von CARMUSHKA by CARMEN MERCEDES (@carmushka) am

Warum der Manhattan-Effekt Gift für eure Beziehung ist

Wenn ihr merkt, dass euer Partner euch nicht in all euren Lebensentscheidungen unterstützt und ihr sogar das Gefühl habt, dass er gar nicht möchte, dass ihr euch weiterentwickelt, dann tut dieses Verhalten weder euch und vor allem nicht der Beziehung gut. In einer gleichberechtigten Partnerschaft sollte man sich genügend Freiräume für die eigene persönliche Entwicklung lassen und sich bei jeder Entscheidung gegenseitig unterstützen. Nur so könnt ihr euch auf Dauer als Individuum frei entfalten und gleichzeitig die Vertrauensbasis eurer Beziehung stärken.

Was ihr bei diesem Problem tun könnt

Wenn ihr in einer solchen Beziehung lebt und mit ihr nicht zufrieden seid, dann solltet ihr unbedingt euren Partner auf sein Verhalten ansprechen. In den meisten Fällen meint er dies gar nicht böse, sondern handelt unterbewusst, um eure romantische Bindung nicht zu gefährden. Sollte er sich nach einem klärenden Gespräch allerdings auch in Zukunft nicht zurücknehmen, dann solltet ihr euch ernsthafte Gedanken darüber machen, ob eure Partnerschaft eigentlich noch einen Sinn hat. Kein Mann ist es wert, die eigenen Lebensziele völlig über den Haufen zu werfen!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jacqueline Mikuta (@mikutas) am

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau doch mal hier vorbei:

Nach der Trennung: 7 Gründe, warum Männer zu ihrer Ex zurückkehren

10 Dinge, die nach einer Trennung ganz normal sind

Laut ihres Sternzeichen: In diesen Männern findest du wirklich die wahre Liebe