Lifestyle

McDonald's Pommes sollen gegen Haarausfall helfen

Von Birgit am Dienstag, 6. Februar 2018 um 17:35 Uhr

Als ob die Pommes bei McDonald's nicht schon perfekt genug wären, kommen Wissenschaftler jetzt mit einem weiteren Benefit um die Ecke...

Ladys, ein Grund mehr, direkt heute Abend zum nächsten Drive-in zu fahren: Forscher der Universität Yokohama in Japan haben jetzt nämlich herausgefunden, dass Pommes von McDonald's gegen Haarsaufall helfen sollen. Ja, wirklich wahr! Wie Stern.de berichtet, liegt das an dem Silicium Polydimethylsiloxan, kurz PDMS, das eigentlich das Aufschäumen des Öls beim Frittieren verhindern soll. Und diese Zutat ist es eben, die unsere Haarwurzeln stimmulieren soll.

Getestet wurde das Ganze - natürlich - an Mäusen. Kurz nachdem die den Stoff injiziert bekamen, stieg dass Haar- bzw. Fellwachstum enorm an. Ob das bei uns Menschen allerdings genauso läuft, ist leider nicht ganz klar. Professor Junji Fukuda hofft es aber inständig: "Wir hoffen, dass diese Technik die menschliche Haarregeneration verbessern wird." Ja und wir erst...

Wie toll wäre das denn bitte, wenn wir einfach nur Pommes essen müssten, um eine tolle Walle-Mähne à la Vicortia's Secret zu bekommen? Aber ok, um eine deutliche Verbesserung festzustellen, müssten wir schon jeeede Menge Pommes verdrücken. 🤔 Wie auch immer, wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.