Menstruation: Die besten Lebensmittel während der Periode

Menstruation: Die besten Lebensmittel während der Periode

Einmal im Monat haben viele von uns mit starken Unterleibsschmerzen oder Wassereinlagerungen zu kämpfen. Doch damit ist jetzt Schluss, denn wir haben Lebensmittel ausfindig gemacht, die eure Beschwerden lindern…

Schon in den Tagen vor unserer Periode haben wir ständig Heißhunger, könnten rund um die Uhr essen. Doch auch während unserer Menstruation wird es meist nicht besser, sondern in dieser Phase des Zyklus neigen wir häufig zu spontanen Schlemmereien. Bei vielen steht Schoki natürlich an erster Stelle, aber auch Fast Food oder andere ungesunde Leckereien landen in unserem Magen. Schließlich haben wir in dem Moment großes Verlangen nach diesen Lebensmitteln und können manchmal nicht widerstehen. Verständlich, schließlich geht der monatliche Menstruationszyklus mit starken hormonellen Veränderungen einher. Dies führt oft zu Wasseransammlungen, Blähungen, Müdigkeit, aber eben auch Heißhunger auf Süßes und Fettiges. Doch gerade Letzteres kann unsere Symptome häufig verschlimmern. Stattdessen gibt es einige Lebensmittel, die die unangenehmen Beschwerden lindern…

1. Ingwer

Ihr leidet häufig unter Menstruationskrämpfen? Dann solltet ihr mal Ingwer ein bisschen mehr Aufmerksamkeit widmen. Denn die kleine Knolle hat einiges auf dem Kasten: Es mildert die Entzündungen und Schmerzen von euren Krämpfen und sorgt schnell für Linderung. Für den gewünschten Effekt solltet ihr einfach während eurer Periode immer wieder einen warmen Becher Ingwertee schlürfen und werdet schnell sehen, dass die Schmerzen gelindert werden können. 

2. Nüsse

Doch nicht nur Ingwer, auch Nüsse wie zum Beispiel Mandeln, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne sind eine großartige Proteinquelle und helfen dabei, die Gebärmuttermuskelkontraktionen zu verringern und lindern somit Periodenkrämpfe. Doch wir sollten vor allem auf Walnüsse setzen, denn sie haben entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Doch wie schlemmen wir Nüsse am besten? Entweder eine Handvoll pur, im Müsli oder in Form von Nussbutter. Hmm, lecker! 🥜

3. Grünes Blattgemüse

Egal ob Spinat, Grünkohl, Brokkoli oder Mangold: Während unserer Periode sollten wir in der Gemüseabteilung auf alle Fälle nach der Farbe Grün Ausschau halten, denn grünes Blattgemüse versorgt unseren Körper mit Eisen, auf welches wir während unserer Tage besonders angewiesen sind, da durch den starken Blutverlust viel Eisen verloren geht, was oft zu Müdigkeit, Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten und starken Heißhunger führen kann. Außerdem kann das enthaltene Magnesium und Kalium dabei helfen, die Menstruationskrämpfe abzuschwächen. Auf jeden Fall kann es nicht schaden, ein paar grüne Smoothies für die nächste Periode bereitzustellen.

© Foto von Alisha Mishra von Pexels

Lade weitere Inhalte ...