Lifestyle

Mercedes-Benz Fashion Week: Restaurant-Tipps

Von Mirjana am Dienstag, 14. Januar 2014 um 09:06 Uhr

In einer Woche ist es wieder soweit, die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin startet. Zeit schon mal Tische in den angesagtesten Restaurants zu reservieren - schließlich macht Mode hungrig.

Das Fashion-Fieber startet am kommenden Dienstag. Wer schon mal auf der Mercedes-Benz Fashion Week war, weiß, kulinarische Köstlichkeiten gibt es im Zelt nicht. Ab und an kann man ein kleines Amuse-Gueule ergattern. Jenseits von Curry Wurst und Brezel ist am Catering-Stand aber wenig zu holen. Also, damit nicht gehungert wird, sondern genügend Energie für den Modemarathon vorhanden ist kommen hier die ultimativen Restaurant-Tipps, Snack-Insider und Abschaltoasen, natürlich auch nach der Fashion Week empfehlenswert. Die Auswahl der Hot-Spots ist absolut subjektiv und Berlin viel zu groß, als das man alle angesagten Orte in einen Artikel packen könnte. Daher hier unsere persönlichen Lieblingsorte und Neuentdeckungen.

Uns knurrt schon der Magen...

 

 

Bild: GRAZIA

 

Have a break – kleine Pause

Diese Tipps sind perfekt, um sich schnell zwischen der nächsten Show einen Snack einzuschieben. Oder Sie deponieren ihr Pausenbrot in der Designerbag. Hier gibt es die leckersten Snacks zwischen Potsdamerplatz und Mitte.

 

Köstliche Quiche Loraine & Maccarons gibt es im Untergeschoss in der Galeries Lafayette.

Schnelle Salate oder Wokgerichte hat weilands wellfood.

Das leckerste Brot der Stadt findet man bei Zeit für Brot – unbedingt morgens eindecken. Der Carrot-Cake ist zum dahin knien.

Die Kaffeepause kann man ganz hervorragend im Barns abhalten. Auch hier können Stullen eingepackt werden.

Unterzuckert? Ab ins Princess Cheesecake. Hier gibt es absolut göttlichen Käsekuchen.

Im Yumcha Heroes bekommt man leckere asiatische Suppen, Rolls und frische Säfte z.B Lychee, Wassermelone.

Shisu Burger hat Süßkartoffel-Pommes und Tunfischburger im Angebot - Mmhh! Nur den Mantel sollten Sie draußen lassen, sonst duften sie während der nächsten Show nach Imbiss.

 

 

Bild: DUDU

 

Have a seat in Mitte

In Mitte geht’s ab. Zur Fashion Week stürmt die Modemeute in die Restaurants, Bars und Clubs rund um den Rosenthalerplatz. Also rechtzeitig reservieren bitte und nicht zu früh ins Bett gehen.

 

DUDU, Die Seafoodbowl geht immer. Seit Jahren ein Hot-Spot während der Fashion Week.

Katz Orange, wie wäre es mit Zander von Fischer Lechler. Charmante Atmosphäre trifft auf regionale Küche.

Lokal: Puristisches Interior und echtes Essen wie Lammfilet  Steckrübe, Birne, Rosenkohl  gibt es im Lokal.

Pauly Saal, in der alten jüdischen Mädchenschule wird unter pompösen Kronleuchtern diniert. Man isst Wildente unter Haselnuss-Haube oder Pommersches Ochsen Entrecôte.

Mani Retsaurant: In dem coolen Hotel kann man auch lecker speisen. Probieren Sie die Krustentiersuppe.

Hartweizen: Italienisch bitte. Hier bekommen Sie super Orchiette mit Lamm. Der lange Tisch ist der Beste.

 

 

Bild: Richard

 

New Ways – Wo sie sonst noch reservieren sollten

Schon völlig satt? Kann nicht sein. Diese Locations sind zwar nicht im Epizentrum der Fashion Week angesiedelt, dafür umso charmanter.

 

Im Restaurant Richard (Kreuzberg) kocht man mit einem neugierigen Blick nach Paris, wo die zeitgenössische Haute Cuisine besonders traditionell und herzhaft ist, ohne dass wir uns der Avantgarde verschliessen. Das hört sich dann so an: Bouchotmuschel-Crémesuppe mit Safran Fenchel-Pissaladière - klingt fein.

Go Weding: Da Baffi, diesen bezaubernden kleinen Italiener erwatet man überall, aber nicht am Leopoldplatz. Auf rustikalen Holztischen wird "Strascinati al ragù di cervo e frutti di bosco" serviert.

Volta, hier ist man mehr in Wedding als in Mitte. Es erwartet Sie: Industrialatmosphäre, kleine köstliche Portionen und die feinsten Pommes ever. Unbedingt das Dessert Cookie bestellen.

Im La Soupe Populaire ist Tim Raue für die Gerichte zuständig. Aufgetischt werden Königsberger Klopse, Hirschkalb und Bienenstich. Einfach aber bestechend, wenn man die Küche des Gourmetkochs kennt. Unser absolutes Top-Place für die Fashion Week.

Ziemlich hip geht es im Katerschmaus zu. Das Restaurant vom Katerholzig gibt sich unprätenziös serviert aber in "Bergamotte und Lakritz marinierte Rohkost mit Quinoa, Löwenzahn und radicchio castelfranco".

Last but not least: Der Fashion Week Evergreen: Das Borchardt. Das beste Schnitzel der Stadt und die ganze Fashion-Crowd iauf einem Fleck.

 

Bon Appetit!