Lifestyle

Midlife-Crisis: An diesen Anzeichen erkennst du sie

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 27. Juli 2021 um 15:34 Uhr

Die Midlife-Crisis ist nur ein Männerproblem? Von Wegen! Auch Frauen können in diese Lebenskrise geraten und an welchen Anzeichen du sie erkennst, decken wir nun auf.

Du bist auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie ausfindig gemacht und verraten, welche Schnäppchen du dir nicht entgehen lassen solltest! 🛍 

Beim Wort Midlife-Crisis denken die meisten von uns wahrscheinlich eher an die existenzielle Lebenskrise von Männern in den 40ern und 50ern und an alternde Kerle in teuren Sportwagen, die mit einer deutlich jüngeren Begleiterin durch die Gegend düsen. Frauen dagegen? Die haben schließlich die Menopause... Diese "schützt" uns allerdings nicht davor, gleichzeitig auch noch eine Midlife-Crisis zu erleben. Viele Ladys werden während ihrer 40er und 50er ebenfalls von einer emotional auslaugenden Sinnkrise überfallen, die sie alles infrage stellen lässt. Doch manchmal ist es gar nicht so leicht, diese zu erkennen. Damit dir das gelingt, verraten wir dir nun drei wichtige Anzeichen, die darauf hindeuten könnten – bist du in dem entsprechenden Alter.

Lust auf Shopping? Das sind die Top-Deals des Tages auf Amazon:

1. Pessimistische Gedanken

Du warst sonst immer positiv gestimmt und hast daran geglaubt, dass sich alles zum Guten wendet und auf einmal bestimmen pessimistische Gedanken dein Leben? Gerade zu Beginn einer Midlife-Crisis ist das ein ganz typisches Anzeichen für die Sinnkrise, die nur selten in Verbindung mit Frauen gebracht wird. Oftmals sind das Bewusstsein darüber, dass die Zeit an einem vorbeizieht, gewisse Wünsche, Ziele und Träume sich noch nicht verwirklichen ließen oder nicht mehr so viel Action wie in jungen Jahren vorherrscht, der Auslöser für diese negative Gedankenspirale, die dafür sorgt, dass man nicht mehr die schönen Dinge des Lebens erkennt. Um wieder daraus zu kommen, hilft es sich die positiven Dinge beispielsweise mit dem 6-Minuten-Tagebuch (ca. 18 Euro) vor Augen zu führen.


©©Adobestock/zinkevych

2. Undefinierbare Unruhe

Was viele Frauen während ihrer Midlife-Crisis ebenfalls begleitet, ist eine undefinierbare innere Unruhe. Rastlosigkeit, Unzufriedenheit, Angst, schlechte Laune und zahlreiche andere Gefühle mischen sich zu einem emotionalen Brei, der ziemlich schwer im Magen liegt. Dieses verwirrenden Emotionen können in der ersten Phase der Lebenskrise auch nur schwer getrennt und genaue Hintergründe dafür bestimmt werden. Kurzum lässt sich dieses Anzeichen als emotionales Unwohlsein beschreiben, was bei vielen Ladys allerdings gegen Ende dieses Lebensabschnitts in Punkt drei übergeht...

3. Ein starker Wunsch, sich neu zu erfinden

Ist man schon etwas weiter in der Midlife-Crisis kann sich der anfängliche Pessimismus in einen starken Wunsch, sich neu zu erfinden, umschwingen. Ob nun ein neuer Jobwechsel, die Trennung von dem langjährigen Partner oder eine radikale Typveränderung – viele Frauen wollen ihr Leben auf Links krempeln, um etwa verpasste Gelegenheiten nachzuholen oder die schwindende Jugend wiederzuerlangen. Unser Tipp: Lass dir solche krassen Entscheidungen mehrmals durch den Kopf gehen oder sprich mit einer Vertrauensperson darüber und handel nicht einfach aus einem Impuls heraus. 

Und nun bist du gefragt, denn wir wollen von dir wissen, ob du wusstest, dass auch Frauen eine waschechte Midlife-Crisis durchmachen? Hier kannst du nun abstimmen👇🏻:

 

Diese Lifestyle-Artikel könnten dich auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.