Lifestyle

Mit diesen romantischen Filmen seid ihr für den Valentinstag gerüstet

Von Vera am Sonntag, 5. Februar 2017 um 16:40 Uhr

Ob Klassiker oder ein wenig unkonventionell, ob mit der besten Freundin oder dem Valentinstags-Date – wir haben die schönsten romantischen Filme für euch zusammengefasst, mit denen euer Valentinstag garantiert eins wird: gemütlich und entspannt.

Harry und Sally

Was gibt es schöneres als ein romantisches 80ies Manhatten, Meg Ryan mit Dauerwelle und Carrie Fisher in einer ihrer coolsten Rollen, garniert mit einer bittersüßen Liebesgeschichte, die ganz und gar nicht langweilig ist.

Notting Hill

Kriegen sie sich, kriegen sie sich nicht? Die Liebesgeschichte zwischen der erfolgreichen Schauspielerin Anna Scott (Julia Roberts) und dem Buchhändler William Thacker (Hugh Grant) ist die eines absolut ungleichen Paares – und einfach nur zum dahinschmelzen. Wir erinnern und an das berühmte Anna-Zitat: „I'm just a girl, standing in front of a boy, asking him to love her.“ Hach...

Die fabelhafte Welt der Amélie

Ein Klassiker, zu dem uns vor allem ein Wort einfällt: bezaubernd. Verliebt bis ins kleinste Detail ist diese Geschichte eine zauberhafte Ode an die Einsamkeit und das gemeinsame Glück – Mitten in Montmatre, Paris.

500 Days Of Summer

Diese Nicht-Liebesgeschichte zweier Mitarbeiter einer Grußkartenfirma wenig erfüllt keine Klischees. Liebenswerte Charaktere (gespielt von Joseph Gordon-Levitt und Zoey Deschanel) treffen auf hübsche Kostüme und einen wahnsinnig guten Soundtrack!

Hautnah

Patrick Marbers Film von 2004 mit Jude Law, Natalie Portman, Julia Roberts und Clive Owen ist nicht das, was man traditionell als ‘romantisch‘ bezeichnen würde. In der Tat, Täuschung, Lügen und Betrug sind nicht wirklich die Vorstellung von wahrer oder richtiger Romantik, es handelt sich vielmehr um eine ziemlich zeitgenössische und berauschende Vorstellung von Liebe. Irgendwie deprimierend, aber wunderschön!

Stolz und Vorurteil

Von zeitgenössischen Vorstellungen zur traditionellen Romantik der britischen Autorin Jane Austen. Die Verfilmung ihres Romans von 1813 mit Keira Knightley und Matthew Macfadyen ist filmisch einfach so schön umgesetz, dass es uns einfach zum Träumen bringt. Zum Träumen von Stolz, Vorurteilen und der wahren Liebe.

Bilder: ©Picture Alliance